Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.08.2017
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 83 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.10.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

120 g Linsen, rote
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 große Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
1 Dose Erbsen, ca. 250 g Abtropfgewicht
1 Dose Tomaten, stückige, ca. 400 g
2 EL Tomatenmark
1 Becher Crème fraîche, ca. 150 - 200 g
 etwas Butter
1 TL Olivenöl
1 Schuss Rotwein
1 Liter Gemüsebrühe
Lorbeerblatt
  Salz und Pfeffer
  Oregano
  Rosmarin
  Paprikapulver
Basilikumblätter
1 Pck. Parmesan, gerieben, ca. 100 - 150 g
500 g Farfalle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Lauch waschen, längs halbieren und in dünne Ringe schneiden. Die Linsen in einem Sieb waschen.

Das Olivenöl mit einem Stück Butter in einem mittelgroßen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Dann nacheinander Möhren, Lauch, Linsen, Tomatenmark und Gewürze dazugeben und kurz anschwitzen. Die Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse drücken und gut unterrühren. Mit einem Schuss Rotwein ablöschen und anschließend die Gemüsebrühe sowie das Lorbeerblatt dazugeben. 20 - 30 Minuten bei leicht geöffnetem Deckel auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Kurz vor Ende der Kochzeit die abgetropften Erbsen dazugeben.

Währenddessen Wasser für die Farfalle aufsetzen und diese nach Packungsangabe kochen.

Die Sauce zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Oregano und Rosmarin abschmecken und mit Crème fraîche verfeinern. Nach Belieben mit Parmesan und Basilikumblättern servieren.