Asien
Camping
China
einfach
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Pilze
Reis
Schwein
Studentenküche
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chinesische Reispfanne Cha-Farn

mit Schweinefilet, alternativ Shrimps oder aber auch vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 22.08.2017



Zutaten

für
300 g Langkornreis
2 Stange/n Lauch
2 Zwiebel(n)
2 Dose/n Champignons
1 Glas Bambussprosse(n)
1 Glas Sojabohnenkeimlinge
200 g Schweinefilet(s)
2 Ei(er)
1 Schuss Sojasauce
1 EL Chinagewürz
5 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Lauch bis zum hellgrünen Teil längs in ca. 5 cm lange, feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln in feine, ca. 3 mm dicke Ringe schneiden oder hobeln. Das Schweinefilet ebenfalls in feine Streifen schneiden. Sprossen und Champignons abtropfen lassen. Den Reis nach Packungsangabe leicht bissfest kochen.

Zunächst Champignons, Bambussprossen und Sojabohnenkeimlinge mit 1 EL Öl (am besten Erdnussöl, sonst Sonnenblumen- oder Maiskeimöl) in einer großen Pfanne oder einem Wok nicht zu heiß braten. In einer Schüssel zwischenlagern. Dann Zwiebeln und Lauch in Öl braten. Danach das Schweinefilet braten.

Schließlich alle Zutaten mit dem Reis wieder in Pfanne oder Wok vermengen, mit der Sojasoße und Chinagewürz abschmecken. Zuletzt die verquirlten Eier mit etwas Pfeffer und Salz unterrühren.

Tipp: Das Schweinefilet kann man gegen Shrimps austauschen, oder man lässt es weg und hat ein vegetarisches Gericht. Gut dazu passen auch angebratene Nüsse oder Mandeln.

Ein simples Ein-Pfannengericht, das auch für große Portionen gelingt. Lässt sich abgedeckt im Ofen einige Zeit warm halten. Der Geschmack orientiert sich sehr am Chinagewürz und variiert je nach verwendeter Marke.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.