Vegane Zitronenmuffins


Rezept speichern  Speichern

für 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 21.08.2017



Zutaten

für
340 g Mehl
190 g Zucker
18 g Backpulver
1 Prise(n) Salz
60 g Apfelmus
120 ml Rapsöl
140 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
60 ml Zitronensaft, frischer, von ca. 2 Bio-Zitronen
2 EL Bio-Zitronenschale, frisch abgerieben
200 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Vermenge alle trockenen Zutaten (bis auf das Puderzucker) miteinander.

Rühre alle restlichen Zutaten (bis auf das Puderzucker, einen TL Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft) miteinander. Das Mineralwasser man am besten zum Schluss hinzufügen.

Fülle den Teig in die 12 Förmchen in einem vorbereiteten Muffinblech, die Förmchen darfst du dabei sehr voll machen. Falls du kein Muffinblech hast, würde ich dir raten die Muffins kleiner zu machen und dafür mehr.

Backe die Muffins ca. 20 - 25 Minuten bei ca. 180 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen.

Damit die Muffins schneller abkühlen, löse sie schon mal vom Muffinblech. Danach rühre den Zuckerguss an. Rühre dafür zunächst 2 EL Zitronensaft unter den Puderzucker, ggf. kann bei Bedarf ein weiterer EL hinzugefügt werden (der Zuckerguss sollte recht dickflüssig sein, damit er nicht von den Muffins herunterfließt). Wenn der Zuckerguss auf den Muffins verteilt ist, verstreue noch den Rest Zitronenschale als Dekoration auf den Muffins.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alexandradugas

Superlecker und schnell gemacht. Bei mir kam nur Puderzucker drauf. Foto habe ich hochgeladen. Lg Alex

22.06.2021 07:54
Antworten
avokado18

Könnte man evtl. statt Sprudel auch Zitronenlimo nehmen? Quasi wie in Fantaschnitten?

24.06.2018 17:05
Antworten
Chef-Alanthea

Echt lecker, tolles veganes rezept. Im Nachgeschmack merkt man, dass ein bisschen viel backpulver drin ist.

02.04.2018 10:50
Antworten
Bakaholic

Schön fluffig und sehr lecker, man merkt gar nicht, dass kein Ei drin ist :)

12.12.2017 13:56
Antworten