Low-carb Schlemmerpfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Sehr lecker und schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (59 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

7 Min. normal 06.08.2017



Zutaten

für
250 g Rinderhackfleisch
1 m.-große Karotte(n)
1 m.-große Spitzpaprika, rot
170 g Sojasprossen, frische
½ kl. Glas Ajvar, mild
½ Becher Sauerrahm
Salz
etwas Chiliflocken oder Pfeffer
1 EL Kokosöl oder anderes Bratöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 7 Minuten Koch-/Backzeit ca. 6 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Minuten
Die Karotte schälen und dünn raspeln, die Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Mungobohnensprossen gut waschen und abtropfen lassen.

Das Öl in eine Pfanne geben, Hackfleisch und Karotten darin anbraten, nach kurzer Zeit die Paprika zugeben und weiterbraten, bis das Fleisch gar ist. Mit Salz und Chili oder Pfeffer würzen, Ajvar und Sauerrahm zugeben und durchmischen. Abschmecken und zum Schluss die Sprossen unterrühren.

Das Rezept ergibt eine größere Portion.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alfi0809

- es passt auch Reis dazu, wenn es nicht Low Carb sein soll

17.01.2022 17:26
Antworten
küchen_zauber

Ja genau, das hatte ich bei der letzten Antwort schon geschrieben ;-)

20.01.2022 11:28
Antworten
Saddie95

Sehr sehr lecker und sehr einfach... kann jeder nach kochen... ich habe noch etwas Parmesan drüber gestreut...

09.01.2021 06:15
Antworten
küchen_zauber

Danke fürs Ausprobieren und Bewerten! Wenn man sich nicht low carb ernährt, schmeckt es auch mit untergemischtem Reis wunderbar.

09.01.2021 07:42
Antworten
Isis0123

Sehr, sehr lecker und einfach und schnell zubereitet. Vielen Dank!!!

04.01.2021 15:24
Antworten
ElisamarieG

Hallöchen! Das klingt super lecker und soll heute gekocht werden. Nimmst du frische Mungobohnenkeimlinge oder aus dem Glas/der Dose? LG

11.08.2017 15:02
Antworten
küchen_zauber

Unbedingt frische! Die aus dem Glas verfälschen den Geschmack, zumindest geht es mir so.Außerdem fehlt dann das Knackige ;-)

11.08.2017 16:10
Antworten
küchen_zauber

P.S. Das siehst du auch auf dem Bild bei der Schritt-für-Schritt Anleitung.

11.08.2017 16:11
Antworten
Queen_King

Heute gekocht und waren begeistert! Habe noch Zwiebeln dazu gemacht. Super lecker und satt machts auch! Danke für das tolle Rezept.

11.08.2017 01:04
Antworten
küchen_zauber

Danke für deine Bewertung und deine Begeisterung :-) Freue mich

11.08.2017 08:13
Antworten