Schnelle, günstige Lachsnudeln


Rezept speichern  Speichern

perfekt für Studenten mit wenig Zeit und einem kleinen Geldbeutel

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.08.2017



Zutaten

für
2 EL Olivenöl
2 TL Zitronensaft
1 EL Butter
1 TL Mehl
200 ml Milch, 3,5 % Fett oder 100 ml Milch und 100 ml Sahne mischen
2 TL, gehäuft Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
½ TL Paprikapulver
125 g Lachs, z. B. Wildlachs
Kräuter nach Wahl, z. B. TK
Pasta nach Wahl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Lachs auftauen, abwaschen und trocken tupfen. Olivenöl und Zitronensaft zu einer Marinade verquirlen und den Lachs ca. 10 min marinieren.

Währenddessen aus Butter und Mehl bei mittlerer Hitze eine Mehlschwitze herstellen, sodass am Ende eine goldene, klumpenfreie Masse entsteht. Die Milch hinzufügen und gut verrühren. Nun die Gemüsebrühe hinzugeben und die Sauce aufkochen. Sobald sie andickt, die Gewürze (Paprika, Salz, Pfeffer) hinzufügen und das Tomatenmark in der Sauce auflösen, damit eine schöne rote Farbe entsteht. Wer möchte, kann noch verschiedene Kräuter nach Wahl hinzufügen. Die Sauce von der Flamme nehmen und beiseite stellen.

Nun den marinierten Lachs in kleine Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne weitere Fettzugabe braten, bis er die gewünschte Konsistenz und Bräune hat.

Wenn die Sauce währenddessen zu fest wird, dann kann sie mit einem EL Nudelwasser verdünnt werden.

Zum Schluss die Sauce und den Lachs mit Pasta nach Wahl servieren.

Viele der Zutaten hat man Zuhause, deshalb ist das Rezept perfekt für schnelle Resteverwertung.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schoka

Hallo, hat uns wirklich gut geschmeckt, habe nur 1/2 TL Brühpulver dafür viel frisches Basilikum, etwas Muskat und granulierten Knoblauch zugefügt. Mit Wildlachs uns Parmesan; perfekt. :-) Grüße Schoka

29.08.2019 13:43
Antworten