Gemüse
Sommer
Herbst
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Fermentierte Gurken

ohne Kochen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.08.2017



Zutaten

für
2 kg Gurke(n) zum Einlegen
12 Zehe/n Knoblauch
6 Lorbeerblätter
1 ½ TL, gehäuft Pfefferkörner
1 ½ TL, gehäuft Senfsamen
1 TL, gehäuft Koriandersamen
1 ½ TL, gehäuft Dill
n. B. Salz
n. B. Wasser, abgekocht oder Quellwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 7 Tage Gesamtzeit ca. 7 Tage 30 Minuten
Bei den Gurken beide Enden abschneiden. Das Salzwasser (35 g Salz auf 1 Liter Wasser) vorbereiten. Die Gurken mit allen anderen Zutaten mischen und in einen Gärtopf geben Mit Salzwasser bedecken. Eine Woche stehen lassen. Dann in Einmachgläser füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lightway

12 Knoblauchzehen auf 2kg Gurken ist reichlich viel. Knoblauch sollte nie überschmecken. Ganz wichtig: Der Gärtopf sollte in den ersten 10 Tagen unbedingt warm stehen. Dann werden die Hefen (Milchsäurebakterien) aktiv. Eine Temperatur von >22°C ist empfehlenswert. Danach ist eine Lagerung im kalten Keller möglich. Allein fermentierte Gurken sind typische Sommer-Gurken. Nach 4-5 Tagen kann man sie verkosten. Dann hebt sie am besten im Kühlschrank auf und serviert sie kalt z.B. zu einer Aufschnittplatte.

04.09.2019 21:43
Antworten
Klaumix

Hy Schildi Ich habe nichts erhitzt und keinen Sud gemacht. Alle Zutaten in den Gärtopf geben. Fertig MfG Klaumix

07.09.2018 16:06
Antworten
Schildischildi

Klaumix hast du den sud erhitzt und dann über die gläser gemacht so das sie sich zuziehen oder kalt übergossen und dann zugemacht

07.09.2018 11:58
Antworten
Klaumix

Hy Bei mir bis jetzt 1 Jahr. Die Gurken werde aber "weicher". MfG Klaumix

05.09.2019 17:10
Antworten
Klaumix

Hy Schildi Die Frage kann ich nicht beantworten. Meine Gurken ( im Keller) halten bis jetzt über 1 Jahr. Die Gurken werden nur etwas "weicher". Die Fermentierung, im Glas, hört auf sobald der Sauerstoff verbraucht ist. Ich hoffe ich konnte dir helfen. MfG Klaumix

06.09.2018 16:23
Antworten
Schildischildi

Frage wielange halten die gurken dann im glas

05.09.2018 09:08
Antworten