Rindsrouladen in Pilzsoße

Rindsrouladen in Pilzsoße

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 01.06.2005 590 kcal



Zutaten

für
4 Roulade(n) vom Rind, ca. 180 g pro Stück
1 EL Senf, scharfer
2 Schalotte(n)
1 Bund Petersilie
25 g Speck, fetter
50 g Rauchfleisch
1 EL Pfeffer, eingelegter grüner
75 g Hackfleisch, gemischtes
1 EL Semmelbrösel
60 g Butter oder Margarine
½ Liter Fleischbrühe
2 Scheibe/n Zitrone(n)
300 g Pfifferlinge, frische oder andere Waldpilze
1 Zwiebel(n)
1 EL Saucenbinder, dunkel
1 Becher Crème fraîche
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Rouladen salzen, mit Senf bestreichen, Schalotten, Petersilie, Speck und Rauchfleisch fein hacken, grünen Pfeffer zerdrücken. Hackfleisch, Speck, Rauchfleisch und Schalotten mit der Hälfte Petersilie und Pfeffer, Semmelbröseln und etwas Thymian mischen, mit Salz abschmecken und auf den Rouladen verteilen. Aufrollen, feststecken und außen salzen. In 30g Butter anbraten. Die Brühe und Zitronenscheiben zugeben und zugedeckt auf kleinster Flamme gut 1 1/2 Stunden schmoren.
Inzwischen Pilze putzen, kleiner schneiden und die Zwiebel hacken. Beides im restlichen Fett 5 Min. dünsten. Fertige Rouladen aus der Soße nehmen und warm halten. Zitronenscheiben entfernen, die Soße wieder aufkochen und Soßenbinder einrieseln lassen. Eine Min. köcheln. Pilze und Creme fraiche dazugeben, 3-5 Min. ziehen lassen, mit Salz und restlichem Pfeffer abschmecken, Thymian und übrige Petersilie zugeben. Rouladen in der Soße servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tinchen37

Hier fehlten die Gurken überhaupt nicht, die hätten nicht dazu gepasst. Saure Gurken mit Zitrone stelle ich mir nicht so prickelnd vor. Uns hat es super geschmeckt, die Sauce hat noch einen kleinen Schuß Rotwein bekommen. Auch mit den Pfifferlingen, einfach traumhaft. Wir hatten Kartoffeln dazu, jedoch mit Spätzle sicherlich auch nicht zu verachten. lg tinchen

03.10.2012 10:59
Antworten
mm50

Ja, ich hab's nun ausprobiert, nachdem ich zuvor schon mal einen (nicht erwünschten?) Kommentar abgegeben hatte. Die Füllung mit etwas Hackfleisch war sehr originell, kam auch gut an. Anstelle der Waldpilze (hatte keine) hab ich Champignons genommen, das war allerdings ein kleiner Fehler meinerseits! Es geht nichts über Pfifferlinge! Werde es also nächstes Mal beherzigen.

09.01.2011 17:31
Antworten
Ela*

Zur Information kopiere ich für alle einmal ein, was bei der Kommentarabgabe direkt über dem Eingabefeld zu lesen steht: "Bitte geben Sie nur einen Kommentar und/oder eine Bewertung ab, wenn Sie das Rezept wirklich ausprobiert haben oder wenn Sie eine direkte Frage zur Zubereitung oder zu den Zutaten haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der FAQ." Rezeptkommentare die ganz klar erkennen lassen, dass ein Rezept nicht nachgekocht worden ist, werden entfernt und genau dies ist hier auch bereits geschehen. Für Grundsatzdiskussionen aller Art stehen die Foren zur Verfügung. Ela* chefkoch.de

09.01.2011 12:41
Antworten
caracoles65

Ich habe das Rezept nachgekocht und muß ein Lob aussprechen. Es schmeckte sehr gut und ist zu empfehlen. Trotzdem "Rinderrouladen Classisch" bleibt aber immer noch das A und O. Deshalb 4 gutgemeinte *

08.01.2011 16:02
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Claudia, ich habe dieser Tage diese Zubereitungsart mal ausprobiert. Alledings auch nicht mit Salz aussenherum, nur drinnen. Dann mit Senf und den anderen Zutaten bestrichen, bzw. belegt und angebraten. Danach habe ich die Rouladen fuer 1 1/2 Stunden schoen simmernd koecheln lassen. - Mit den Zitronenscheiben, war erst ein bisschen skeptisch, hab sie dann aber doch hineingegeben. Zu den Pilzen - (SilienPeter), es gibt natuerlich noch eine andere Moeglichkeit, ich habe schlicht getrocknete Pfifferlinge und getrocknete Waldpilze genommen, die machten sich fein in der Sauce. Die Sauce war schon lecker.... Nun, eine andere Art, Rouladen zuzubereiten. Aber durchaus ok.... Du hast jedoch Recht: Die Guerkchen fehlten mir ... Liebe Gruesse und happy cooking Susan, Pittsburgh, PA, USA

08.01.2011 16:19
Antworten
claudia10

na ihr beiden seid ja drollig!!aber zu den rouladen was ja eigendlich DAS thema ist :ich fülle meine rouladen auch immer so und kommt immer gut an !!mit dem salz aussen komme ich auch nicht so recht klar weil die füllung ja schon genug salz enthält nehm auch immer etwas mehr senf. naja die gürkchen dürfen auch nicht fehlen! mit gelben schneelosen grüssen,claudia

08.01.2011 13:38
Antworten
monpticha

Bravo für dieses leckere, mal andere Rouladenrezept; die Sterne sind ehrlich verdient!

19.03.2006 15:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Aber Hallo ein super Rezept, vielen Dank dafür und natürlich auch die passenden Sterne dazu. Grüße Pfifferling

08.10.2005 17:34
Antworten