Frühling
ketogen
Low Carb
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bärlauch - Pesto

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 128 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.05.2005 830 kcal



Zutaten

für
200 g Bärlauch
200 g Pinienkerne
200 ml Olivenöl
100 g Käse (Pecorino, ersatzweise Parmesan)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
830
Eiweiß
17,92 g
Fett
83,20 g
Kohlenhydr.
5,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Bärlauch abbrausen, putzen und trocken schütteln. Etwas für die Garnierung beiseite legen, Rest fein hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe anrösten. 1 EL davon beiseite stellen, übrige Kerne grob hacken. Bärlauch, Pinienkerne in ein hochwandiges Gefäß geben. Langsam das Öl angießen und alles mit einem Pürierstab zu einer geschmeidigen Paste verarbeiten.
Pecorino fein reiben und unter die Paste ziehen. Mit Salz sowie Pfeffer würzig abschmecken. Das Pesto in eine kleine Schale füllen und mit den Pinienkernen bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, super lecker , einfach perfekt! LG Hobbykochen

12.05.2019 16:46
Antworten
Blaschilein

Schlicht und ergreifend: PERFEKT! Auch variabel, was die Kerne anbelangt, hatte Mandeln, Hanfsamen und Sonnenblumenkerne - war alles angebrochen und musste weg 😁 ohne viel Schnickschnack, oberlecker! 5*

09.04.2019 15:34
Antworten
ully56

Ach ja, ich habe mehrere Gläschen eingefroren, so kann ich auch, wenn es keinen Bärlauch mehr gibt, das leckere Pesto genießen!!!!!

01.04.2019 18:32
Antworten
ully56

Schnell zubereitet und sehr lecker. Habe Pecorino reingerieben und es schmeckte wirklich noch würziger als Parmesan...sehr zu empfehlen!!! Von hier gibt es verdiente **** + ein Foto. Servus aus München Ully

01.04.2019 18:27
Antworten
perlfeh

Ich habe mehrere Gläschen gemacht und im Kühlschrank aufbewahrt. Mit einer Schicht Rapsöl bedeckt hält es sich locker 1 Jahr .

29.03.2019 06:01
Antworten
juliaschmitzi

Hi an alle, also ich mach das auch immer so ähnlich, hald nur in verschiedenen Variationen (mit Nüsse, ohne, Parmesan, ....). Aber das bemerkenswerte daran ist, dass ich vor kurzem ein Glas nach einem längeren Umzug wiederfand. Auf dem stand "Bärlauch 2004". Der schmeckt noch, wie frisch gemacht, ein Wahnsinn. Lasst es euch schmecken und ich werd trotzdem neuen machen! Lg Julia

25.04.2006 21:42
Antworten
schleifhexe

Hallo, ich habe diese Woche dein Pesto gemacht. Es war sehr lecker! Ich hatte soviel, daß ich ein Glas verschenken konnte. Foto kommt. LG, Katja

23.04.2006 12:27
Antworten
schnuebi

Das Ergebnis wurde sehr lecker! Ich habe aber anstatt Pinienkerne Mandelblättchen geröstet (günstiger). Und den Parmesan gebe ich erst kurz vor dem Servieren unter die Pesto. Im Moment lagert die Pesto noch im Kühlschrank. Aber nicht mehr lange hehe;-)

04.04.2006 18:23
Antworten
schnabbeltasse

Hallo das Pesto ist der Oberhammer, echt super. Habe statt der Pinienkerne Pistazien verwendet sonst währe das Haushaltsgeld doch arg strapaziert gewesen. LG Schnabbeltasse

05.04.2011 11:37
Antworten
Marianthi

Das ist der Klassiker schlechthin! Schmeckt herrlich und ist unkompliziert zum Herrichten! LG Marianthi

15.08.2005 11:57
Antworten