Rhabarberstreuselkuchen mit Vanillepudding und Quark


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 15.08.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
1 Prise(n) Salz
30 g Zucker
40 g Butter, lauwarme, flüssige
50 ml Wasser, lauwarm
50 ml Milch, lauwarm
1 Ei(er)

Für den Belag:

1 kg Rhabarber
150 g Zucker
1 Pck. Vanillepudding
250 g Quark
400 ml Milch

Für die Streusel:

300 g Mehl
150 g Zucker
1 Ei(er)
180 g Butter, kalte, in kleinen Stücken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
Alle Teigzutaten in die Küchenmaschine geben und 10 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in eine Hefeteigschüssel geben und ca. 40 Minuten gehen lassen. Den gegangenen Teig auf ein mit Butter gefettetes Backblech geben, ausrollen und ca. 15 Minuten bei ca 40 °C gehen lassen.

Alle Streuselzutaten in die Küchenmaschine geben, verkneten und ggf. noch einmal kühl stellen. Dann lassen sich die Streusel besser verteilen.

Für den Belag den Rhabarber waschen und in ca. 2 cm Stücke scheiden. In eine Schüssel geben, 150 g Zucker darüber geben, vermischen und zur Seite stellen. Aus Milch und Puddingpulver nach Anleitung einen Pudding kochen. Abkühlen lassen und mit dem Quark vermischen.

Die abgekühlte Quarkmischung auf dem Teig verteilen. Den Rhabarber gleichmäßig darauf verteilen. Mit den Streuseln bestreuen und bei 180 °C Umluft ca. 30 - 40 Minuten im Backofen backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.