Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2017
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 96 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.11.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für die Pilzmischung:
Kräuterseitlinge
  Currykraut, ca. 4 - 5 Stängel, frisch
  Thymianzweig(e), ca. 4 - 5 Stängel, frisch
1 Schuss Orangensaft oder Traubensaft
 etwas Sojasauce
1/2 kleine Zitrone(n), Saft davon
2 TL Schmand
  Außerdem: (Für das Tomatenbett)
  Rosmarinzweig(e), ca. 4 - 5 Stängel, frisch
Knoblauchzehe(n), nach Geschmack
2 große Zwiebel(n)
3 m.-große Tomate(n)
  Außerdem:
300 g Heilbutt
6 Halm(e) Schnittlauch, ca. 6 - 7 Halme je nach Länge, frisch
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl zum Braten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Das Currykraut und den Thymian bei Bedarf zerkleinern den Schnittlauch in Röllchen schneiden und beiseite stellen. Die Zwiebeln und die Tomaten würfeln. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Kräuterseitlinge putzen und in 1 - 2 cm dicke Ringe schneiden.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Currykraut und den Thymian darin kurz braten. Die Kräuterseitlinge hinzufügen und ebenfalls braten. Zu den Pilzen einen kleinen Schuss Orangensaft oder Traubensaft geben, damit nichts anbrennt. Die Pfanne mit einem Deckel verschließen und die Pilze ca. 10 - 15 Minuten weiter schmoren lassen.

In einer anderen Pfanne ebenso Olivenöl erhitzen und den Rosmarin sowie die Knoblauchscheibchen anbraten. Die Zwiebeln dazugeben. Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Tomatenstücke obendrauf verteilen und mit geschlossenem Deckel ca. 10 - 15 Minuten schmoren.

Währenddessen die Kräuterseitlinge mit einigen Spritzern Sojasauce beträufeln, den Zitronensaft und den Schmand unterrühren und weiter auf dem ausgeschalteten Herd heiß halten.

Den Heilbutt waschen und trocknen, dann in 1,5 - 2 cm breite Streifen schneiden und auf den heißen Tomaten verteilen. Den Fisch gute 10 Minuten ziehen lassen.

Die Pilze mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Fisch ebenfalls salzen und mit frisch gemahlenen Pfeffer würzen.

Die Pilze und den Fisch auf einem Teller anrichten, die Tomaten und Zwiebeln in der Mitte. Den Fisch mit frischem Schnittlauch bestreuen und heiß servieren.