Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.07.2017
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 107 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

250 g Basmatireis (10-Minuten-Reis), z. B. von Uncle Ben's
Paprikaschote(n), rot
4 EL Olivenöl
800 g Hackfleisch, gemischt
Salatgurke(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Petersilie, glatt
2 EL Weißweinessig
 etwas Zucker
 etwas Salz und Pfeffer, bunt oder schwarz, aus der Mühle
 n. B. Feta-Käse, gewürfelt, mit mediterranen Kräutern, z. B. von Salakis
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Basmatireis nach Packungsanweisung in leicht gesalzenem Wasser kochen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen.

Die Paprikaschoten halbieren, putzen, abspülen und in dünne Streifen schneiden.
In einer großen Pfanne oder einem Bratentopf 2 EL Olivenöl erhitzen und das Hackfleisch darin unter Wenden etwa 3 Minuten grob krümelig braten. Anschließend die Paprikastreifen zugeben und etwa 4 Minuten mitbraten. Mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Für den Salat die Salatgurke putzen, nach Bedarf schälen, längs halbieren, entkernen und würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, abspülen und in dünne Ringe schneiden. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blätter fein hacken und zusammen mit den Salatgurkenwürfeln und Frühlingszwiebelringen in einer Schüssel mischen.

Aus dem Weißweinessig, 2 EL Olivenöl, etwas Salz, einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle sowie etwas Zucker eine Vinaigrette rühren. Diese zum Gurken-Lauch-Salat geben und abschmecken.

Den Reis unter die Hack-Paprika-Pfanne mischen und kurz erhitzen.

Die Hack-Reis-Paprika-Pfanne würzig abschmecken und auf Tellern anrichten. Jeweils etwas Gurken-Lauch-Salat als Topping daraufgeben und nach Belieben mit einigen Fetawürfeln bestreuen. Den restlichen Salat dazu reichen.

Dazu passen Tzatziki, frisches Fladenbrot und/oder eingelegte, gemischte Oliven.