Herzhafte Fleischwurstpfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.07.2017



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
400 g Chinakohl
3 Möhre(n)
500 g Fleischwurst am Stück
2 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 Bund Schnittlauch
200 g Schmand
Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
Paprikapulver, edelsüß, ca. 1 - 2 TL
Pfeffer, bunter, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zwiebeln abziehen. Den Chinakohl putzen, waschen und abtropfen lassen. Beides in feine Streifen schneiden. Die Möhren putzen, schälen, abspülen und in dünne Scheiben schneiden. Die Fleischwurst längs vierteln und dann in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Fleischwurstscheiben darin unter Wenden etwa 5 Minuten braten. Anschließend herausnehmen und beiseitestellen.

In der Pfanne die Butter schmelzen und die Zwiebel- mit den Chinakohlstreifen und den Möhrenscheiben darin unter Wenden etwa 5 Minuten dünsten, dabei mit etwas Salz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Etwas davon zum Garnieren aufheben und den Rest zusammen mit dem Schmand glattrühren. Mit 1 bis 2 TL edelsüßem Paprikapulver und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Die gebratenen Fleischwurstscheiben unter das Gemüse heben und mit etwas gewürztem Schmand und den restlichen Schnittlauchröllchen garnieren. Den übrigen Schmand dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mühlchen

Hallo, das Gericht war schnell und einfach zubereitet. Da wir keinen Schmand hatten, haben wir diesen durch Joghurt ersetzt, ansonsten haben wir uns komplett ans Rezept gehalten. Es hat uns mega gut geschmeckt, daher sind die 5* absolut verdient und wir können das Nachkochen jedem nur empfehlen. Liebe Grüße Mühlchen

06.09.2017 20:09
Antworten