Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süßkartoffel-Bohnen-Hackfleisch-Topf

einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.08.2017



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel(n), rot
2 Knoblauchzehe(n)
1 Paprikaschote(n), rot
200 g Prinzessbohnen TK
2 m.-große Süßkartoffel(n)
70 g Tomatenmark, 1 kleine Dose
100 ml Sauce (Texicana Salsa Sauce)
500 ml Wasser
Kreuzkümmel
Zimt
Kräuter der Provence, getrocknet
Olivenöl
Gemüsebrühe, instant
200 g Schafskäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebeln würfeln und den Knoblauch pressen, zusammen mit dem Rinderhack in Olivenöl anbraten. Zum Schluss Tomatenmark dazugeben und mit anschwitzen.

Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden, Paprika waschen, entkernen und auch in Stücke schneiden. Beides sowie auch die Tiefkühl-Prinzessbohnen zum angebratenen Hackfleisch geben. Alles schön durchmischen. Das Wasser und das Gemüsebrühpulver dazugeben. Ich habe ungefähr 2 gehäufte Teelöffel genommen. Zum Würzen ordentlich Kreuzkümmel, Zimt, Kräuter der Provence und die Texicana Salsa Sauce dazugeben. Da ich immer nach Gefühl koche, kann ich leider nicht genau sagen, wie viel es ist. Ich schätze aber, dass es je Gewürz ungefähr 1/2 Teelöffel ist. Auch bei der Texicana Salsa sind es so um die 100 ml. Alles wiederum schön durchmischen.

Nun köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind. Je nach Größe der Würfel ungefähr 15 - 20 Minuten. Zwischendurch einmal umrühren. Kurz vor Ende den zerbröselten Schafskäse darüber streuen und leicht anschmelzen lassen. Vielleicht noch einmal alles abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ellibilli

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich, dass es Euch geschmeckt hat.

22.02.2018 14:36
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

22.02.2018 12:49
Antworten