Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.08.2017
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 101 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.01.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Nudeln, vegan
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 EL Tomatenmark
80 g Oliven, schwarze, gehackt
90 g Tomate(n), getrocknete in Öl, gehackt
Zucchini
2 Pck. Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
  Olivenöl
1 EL Essig (Feigenbalsamico oder Balsamico), vegan
2 TL Rosmarin, getrocknet
2 TL Majoran, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
150 g Sojageschnetzeltes
4 EL Sojasauce
1 EL Worcestersauce, vegan
1 TL Brühe (Steinpilz-Hefebrühe)
1 TL, gehäuft Senf, vegan
2 TL Salbei, getrocknet
2 TL Agavendicksaft oder 1 TL Rohzucker
1 EL Hähnchengewürz
1 TL Paprikapulver, geräuchert
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 170 Grad Umluft mit Grill vorheizen.

Das Sojageschnetzelte in Wasser aufkochen und ca. 10 Minuten kochen lassen. In ein Sieb geben und so lange mit kaltem Wasser durchspülen, bis das auslaufende Wasser klar ist. Geht schneller, wenn man das Geschnetzelte zwischendurch ein bisschen ausdrückt.
Wenn das Wasser klar ist, die Sojaschnetzel so kräftig wie möglich ausdrücken, z. B. zwischen zwei Holzbrettchen oder am besten geht es mit einer Kartoffelpresse.

Sojasauce, Worcestersauce, Steinpilz-Hefebrühe, Senf, Salbei, Agavendicksaft oder Rohrzucker, Hähnchengewürz, geräuchertes Paprikapulver und etwas Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Die Marinade sollte sehr kräftig werden. Wem die eine oder andere Zutat fehlt: Freestyle!

Das Sojageschnetzelte mit der Marinade übergießen und verrühren. Die Marinade am besten mit den Händen sanft einarbeiten.

Das Geschnetzelte großzügig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und auf der obersten Schiene direkt unter dem Grill ca. 25 Minuten backen. Zwischendurch einmal wenden.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln grob hacken und bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne oder einem Wok in etwas Olivenöl glasig dünsten. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und mitdünsten. Das Tomatenmark dazugeben und unter ständigem Rühren bei etwas größerer Hitze leicht mit anrösten. Die gehackten Oliven und Tomaten dazugeben und alles bei mittlerer Hitze und unter Rühren ca. 5 Minuten Geschmack abgeben lassen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Die Zucchini halbieren, die Hälften längs in Streifen schneiden und in kleine Stücke hacken. Dann zusammen mit der Sojasahne und dem Balsamico in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Zucchini gar ist. Währenddessen Rosmarin, Majoran und Oregano dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, gibt noch etwas Chili dazu.

Wenn das Sojageschnetzelte schön dunkel gebacken ist, gibt man es mit in die Pfanne und lässt es 2 bis 3 Minuten mitköcheln.

Dann zu den Nudeln servieren.