Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.07.2017
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 93 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
12  Garnele(n), TK oder frisch (ca. 225 g), roh, ohne Kopf, mit Schale
  Schmorgurke(n) (ca. 1 kg)
1 große Zwiebel(n)
2 EL Rapsöl
 etwas Meersalz
 etwas Pfeffer, bunt und/oder schwarz und weiß aus der Mühle
20 g Butter
250 ml Gemüsebrühe
4 EL Schnaps (Anisschnaps, z. B. Pernod)
500 g Lachsfilet(s) ohne Haut
150 g Schlagsahne
1 TL Speisestärke
1 EL Senf, körniger
 n. B. Pfefferbeeren, rote
  Dill, frischer (ca. 2 bis 3 Stiele)
  Zitronensaft (ca. 1 bis 2 TL)
 etwas Zucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Falls TK-Garnelen verwendet werden, diese in einem Sieb etwa 50 Minuten bis 1 Stunde auftauen lassen. Die Schmorgurken putzen, schälen, längs halbieren, entkernen und dann die Schmorgurkenhälften in dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen und würfeln. Die Garnelen waschen, abtropfen lassen und schälen, dann am Rücken längs einschneiden und den Darm entfernen.

In einer großen Pfanne oder einem Bratentopf das Rapsöl erhitzen und die Garnelen darin etwa 2 Minuten braten, dabei mit etwas Meersalz und einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen und anschließend herausnehmen. Die Butter im Bratfett schmelzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Dann die Schmorgurkenscheiben zugeben, kurz andünsten und mit etwas Meersalz und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle würzen. Anschließend die Gemüsebrühe und den Pernod angießen und alles zugedeckt etwa 6 bis 7 Minuten köcheln lassen.

Den Lachs abbrausen, trocken tupfen und würfeln. Die Sahne halbsteif schlagen und die Hälfte davon mit der Speisestärke sowie mit dem Senf verrühren und zusammen mit den Lachswürfeln unter die Schmorgurken heben, nach Belieben einige rote Pfefferbeeren zugeben, aufkochen und dann zugedeckt etwa 2 bis 3 Minuten ziehen lassen.

Den Dill abbrausen, trocken schütteln und die Fähnchen fein schneiden. Die Schmorgurkenpfanne mit etwas Meersalz, einigen Umdrehungen weißem Pfeffer aus der Mühle, etwas Zitronensaft sowie mit etwas Zucker abschmecken. Dann die Garnelen zugeben und die restliche Sahne sowie den Dill darauf geben.

Dazu passt frisches Baguette. Aber auch Kartoffeln passen dazu.