Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.07.2017
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 143 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
600 g Brokkoli
Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), gelb
300 g Erbsen, frische
100 g Röstzwiebeln
600 g Schweinefilet(s)
4 TL Senf, mittelscharfer
 etwas Pfeffer schwarzer aus der Mühle
2 EL Rapsöl
3 EL Olivenöl
 etwas Salz
 etwas Pfeffer, bunter aus der Mühle
4 Stiele Petersilie
4 Stiele Basilikum
200 g Crème fraîche
2 TL Senf, körniger
1 EL Honig, flüssiger

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Brokkoli putzen, waschen, in kleine Röschen teilen und dann in kochendem, leicht gesalzenem Wasser etwa 3 bis 4 Minuten garen. Danach abgießen, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Die Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Die Paprikaschote halbieren, putzen, abspülen und in Streifen schneiden. Die Erbsen aus der Schale palen, kurz mit kaltem Wasser in einem Sieb abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Röstzwiebeln fein zerbröseln. Das Schweinefilet abspülen, gut trocken tupfen und dann in 12 Medaillons schneiden. Anschließend auf ein Brett legen und mit der Hand etwas flach drücken. Dann von beiden Seiten mit dem mittelscharfen Senf einstreichen, mit einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen und dann in den fein zerbröselten Röstzwiebeln wenden, dabei die Panade leicht andrücken.

In einer großen Pfanne 2 EL Rapsöl erhitzen. Die Medaillons portionsweise vorsichtig in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 2 Minuten braten. Anschließend auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C, Umluft: 150 °C) in etwa 10 bis 12 Minuten zu Ende garen.

Die Pfanne mit Küchenkrepp auswischen, 2 bis 3 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebelspalten mit den Paprikastreifen darin bei mittlerer Hitze unter Wenden etwa 8 Minuten braten. Nach der Hälfte der Bratzeit die Brokkoliröschen zugeben und die Erbsen 2 Minuten vor Ende der Bratzeit zugeben. Das Gemüse mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Für den Dip die Petersilie und das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und, bis auf einige Basilikumblätter, fein hacken. Die Crème fraîche zusammen mit dem körnigen Senf, Honig und den fein gehackten Kräutern verrühren. Mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Das Gemüse zusammen mit den Medaillons und jeweils einem Klecks Dip auf Tellern anrichten. Übrigen Dip dazu reichen. Dazu passt frisches Baguette.