Heidelbeertorte mit Mohnbiskuit


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 31.07.2017



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

150 g Zucker
4 Ei(er)
100 g Mehl
100 g Blaumohn
½ TL Backpulver
1 Prise(n) Salz

Für die Creme:

6 Blätter Gelatine
½ Zitrone(n), Saft davon
100 g Zucker
500 g Magerquark
600 ml süße Sahne
3 Pck. Sahnesteif
1 kg Heidelbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 15 Minuten
Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Tortenboden den Zucker und die Eier 7 min. schlagen. Vorsichtig das Mehl, den Mohn und das Backpulver unterheben. In eine Springform füllen und im Backofen auf 200° 30 min backen. Auskühlen lassen.

Für die Creme die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Quark, Zucker und Zitronensaft verrühren.

Währenddessen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ausdrücken und nach Packungsanleitung auflösen. Dann mit 1 - 2 EL der Quarkcreme verrühren und dies dann unter die restliche Quarkcreme rühren. Die Sahne unterheben. Einen Teil der Creme zum Verzieren umfüllen. 500 g Heidelbeeren unter die restliche Creme heben.

Den fertigen Biskuit einmal durchschneiden. Auf einen Boden die Heidelbeercreme streichen und den zweiten Teil des Biskuits als Deckel darauflegen. Im Kühlschrank eine Nacht stehen lassen.

Den Kuchen rundherum mit der restlichen Creme bestreichen (ein bisschen von der Creme übrig lassen). Nun auf die Oberseite der Torte an den Rand kleine Cremetupfen spritzen. Zum Schluss die restlichen Heidelbeeren auf die Oberseite der Torte setzen.

Torte in 12 Stücke schneiden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mwl

Für welchen Tortendurchmesser ist denn das Rezept? Ist es nicht sinnvoller erst die Hälfte der Creme für die Füllung zu machen und am nächsten Tag die zweite Hälfte für außen und die Verzierungen? Die Gelatine ist am nächsten Tag ja schon durchgezogen und lässt sich dann schlechter verarbeiten.

11.05.2019 10:53
Antworten
Nimmer

es ganz sicher bald wieder! Danke für das tolle Rezept

01.04.2019 14:28
Antworten
Nimmer

Superlecker! Habe nur anstatt Magerquark ganz normalen 40%igen Quark genommen. Hat der ganzen Familie geschmeckt und gibt

01.04.2019 14:27
Antworten