Basisrezepte
Geheimrezept
Haltbarmachen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Holunder - Balsamico - Essig

ergibt knapp 1 Liter fertigen Essig

Durchschnittliche Bewertung: 4.8
bei 157 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.05.2005



Zutaten

für
600 ml Balsamico, dunkel
500 g Holunderbeeren
300 g Zucker
Stange/n Zimt
Piment
Nelke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Balsamico mit dem Zucker erwärmen, bis dieser geschmolzen ist. Ein Gewürzsäckchen mit Zimtstange, Pimentkörnern und Nelken in den Topf hängen und 5 Minuten köcheln lassen. Holunderbeeren dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mischung abkühlen lassen, Gewürzsäckchen entfernen und Mischung durch ein Mulltuch absieben. Anschließend in Flaschen füllen.

Schmeckt besonders gut zu kräftigen Salaten, wie z.B. Feldsalat und ist ein prima Geschenk.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sisi-lili

Meint ihr, dass geht auch mit Trauben statt Holder? Die wachsen bei uns gerade wie verrückt.

12.10.2019 15:56
Antworten
Biene1606

guten Tag, wenn ich auf 600 ml Balsamico Holundersaft verwende, wieviel benötige ich dann?

09.08.2019 07:05
Antworten
gabipan

Hallo! Habe heuer endlich diesen feinen Essig zubereitet - allerdings mit weniger Zucker. LG Gabi

23.10.2018 21:28
Antworten
Scarista

Werden die Holunderbeeren mit abgeseiht und geben nur Saft/Geschmack ab oder verkochen sie im Essig? Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen. Danke!

29.08.2018 11:23
Antworten
Mamakiste

Ich habe mich grade gefragt, wie viel Holundersaft ich denn nehmen muss, statt 500g Beeren ? Es ist natürlich alles Geschmacksache, aber ich habe jetzt mal 500ml Saft genommen ( was natürlich mehr ist und dem nicht entspricht), aber es schmeckt wundervoll. Statt Zucker habe ich entsprechend flüssigen Süßstoff verwendet. Super Sache LG

25.08.2018 11:22
Antworten
narde

Hallo, sehr leckere Essigzubereitung, schade dass mein Holunder zu Ende ist, sonst hätte ich noch mehr gemacht. Ich habe allerdings weniger Zucker genommen, das tut dem Rezept aber keinen Abbruch. Schmeckt sehr fruchtig, selbst mein Mann der Holunder nicht ausstehen kann liebt den Essig. Nächstes Jahr gibt es mehr davon. Liebe Grüsse Narde

29.08.2007 07:32
Antworten
gege1

hallo, hmm, das ist super - fünf sterne von mir. gerade mit möhrensalat angerichtet - ein gedicht. lg, gege1

24.08.2007 14:22
Antworten
Küchenprinzessin88

Hallo ist wirklich ausgesprochen lecker!! Morgen werden wir ihn das erste mal richtig mit Salat essen!! Ist auch eine tolle Idee für ein geschnek aus der küche!!! Gruß Charlotte die Prinzessin

24.08.2007 13:50
Antworten
mariazellner

Schmeckt auch sehr gut zu feingeschnittenem Weißkraut, geraspelten Kohlrabi und allen Arten von Blattsalat. Sieht dann halt alles rötlich aus wie Blaukraut oder rote Rüben, aber das nimmt man gerne in Kauf bei dem herrlichen Geschmack! Super!

06.12.2006 11:07
Antworten
sila

Genial! In Schweizerdeutsch: "uuuuuuuuguet!"

11.09.2005 12:26
Antworten