Medaillons vom Schwein in Rahmsauce mit Speck-Kräuter-Knödeln an Wachsbohnen-Tomaten-Salat

Medaillons vom Schwein in Rahmsauce mit Speck-Kräuter-Knödeln an Wachsbohnen-Tomaten-Salat

Rezept speichern  Speichern

Ein leckeres Sommer-Sonntags-Essen, "falls die Schwiegermutter kommt"

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 20.07.2017



Zutaten

für

Für die Knödel:

100 g Speck, klein gewürfelt
1 Schalotte(n)
150 g Brötchen, gewürfelt
3 EL Petersilie, glatt, frisch, fein gehackt
1 Ei(er)
125 ml Milch, lauwarm
1 EL Mehl
Salz und Pfeffer, schwarzer, gemahlen

Für den Salat:

1 Zwiebel(n), rot
3 große Strauchtomate(n), frisch
1 Glas Wachsbohnen, gelb, ca. 225 g Abtropfgewicht
etwas Zitronensaft, ca. 2 - 3 EL
3 EL Olivenöl
½ TL Zucker
etwas Salz und Pfeffer, bunter oder schwarzer, aus der Mühle
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie, glatt

Für das Fleisch:

8 Schweinemedaillons à ca. 80 g
etwas Olivenöl
200 g Crème fraîche mit Kräutern
200 ml Gemüsefond, Geflügelfond, Kalbsfond oder 100 ml Gemüsefond und 100 ml Geflügel- oder Kalbsfond, n. B. mehr
n. B. Pfefferkörner, grüne, aus dem Glas
etwas Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Für die Knödel die Schalotte abziehen und fein würfeln. In einer beschichteten Pfanne die Speckwürfel auslassen, dann die Schalottenwürfel zugeben und darin glasig dünsten. Anschließend beides mit Brötchenwürfeln, gehackter Petersilie, Ei, Milch, Mehl sowie je 1 - 2 Prisen Salz und Pfeffer in einer Schüssel verkneten. Dann den Teig zugedeckt 30 Minuten quellen lassen.

Danach aus dem Teig Knödel formen und diese in reichlich siedendem, leicht gesalzenem Wasser in etwa 15 Minuten gar ziehen lassen.

Für den Salat die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Strauchtomaten waschen, putzen, entkernen und klein würfeln, d. h. nicht zu klein, aber auch nicht zu groß. Die Wachsbohnen abgießen und dabei etwas vom Sud auffangen.

Aus Zitronensaft, Olivenöl, Bohnensud und Zucker ein Dressing rühren und mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle kräftig würzen und abschmecken.

In einer Salatschüssel die Wachsbohnen mit den Zwiebel- und Tomatenwürfeln und dem Dressing mischen. Den Schnittlauch sowie die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Davon 2 EL unter den Salat mischen und den Rest beiseitestellen.

Für das Fleisch die Schweinemedaillons abspülen und sehr gut trocken tupfen. In einer weiten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Schweinemedaillons darin von beiden Seiten etwa 3 bis 4 Minuten anbraten.
Anschließend herausnehmen und die Crème fraîche in die Pfanne geben. Dann den Gemüse-, Geflügel- oder Kalbsfond angießen, nach Belieben einige grüne Pfefferkörner zugeben und die Sauce etwa 3 bis 4 Minuten einköcheln lassen. Mit etwas Salz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken und die Schweinemedaillons in die Sauce geben.

Zum Anrichten die noch heißen Speckknödel in den restlichen gehackten Kräutern (Schnittlauch und Petersilie) wenden und zusammen mit den Schweinemedaillons, etwas Sauce und dem Wachsbohnen-Tomaten-Salat auf Tellern anrichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.