Beilage
Braten
einfach
Europa
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Schnell
Snack
Spanien
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feuriges Garnelen Pil-Pil

für eine 20 cm große Tonschale

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.07.2017



Zutaten

für
600 g Garnele(n), Größe 14 - 17
2 Soloknoblauch, etwa kastaniengroß
200 ml Olivenöl, gutes
100 ml Weißwein, trocken
5 Chilischote(n), frisch
3 Zweig/e Blattpetersilie
½ Brot (Kefirbrot), selbstgebacken (s. mein Rezept in der Datenbank)
3 Zweig/e Koriandergrün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Garnelen waschen und von der harten Schale befreien. Längs aufschlitzen und den Darm entfernen, wieder gründlich abwaschen und beiseitelegen. Frischen Soloknoblauch in kleine Scheiben schneiden und beiseitelegen. Alternativ 5 - 6 Zehen von einer normalen Knoblauchknolle. Die glatte Petersilie und den Koriander mit der Kräuterschere klein schneiden, beiseitelegen.

In eine vorher gewässerte Tonschale, Durchmesser etwa 20 cm, das Olivenöl geben und diese im Backofen erhitzen. Ich kombiniere hierbei immer 200 °C Umluft mit 600 Watt Mikrowelle. Den Knoblauch dazugeben und 2 Minuten weiter erhitzen. Nun die Garnelen und die längs geschlitzten (halbierten) Chilischoten mit Kernen dazugeben und 4 Minuten darin braten, dann den Weißwein dazugeben und noch 1 Minute weiter dünsten. Die Petersilie mit dem Koriander in der letzten Minute dazugeben und sogleich mit frischem Kefirbrot oder alternativ frischem Baguette servieren.

Zum Knoblauch: Ich nehme meinen eigenen Soloknoblauch oder auch chinesischen Knoblauch. Damit kann man wunderbare Scheiben gewinnen, da dieser Ein-Zehen-Knoblauch bis zu 3 cm im Durchmesser groß ist.

Als Zwischenmahlzeit mit einem guten Rioja (Marqués de Cáceres) genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo Wilram ich hatte entdarmte Garnelen gekauft die auch gehäutet waren... LG Patty

05.10.2018 17:11
Antworten
Wilram

Guten Morgen Patty, schönes Bild - nur hast du (wahrscheinlich) den Darm aus den leckeren Tierchen nicht entfernt, da ich an der konvexen Seite der Garnelen (ich sage dazu Gambas, da ich in Andalusien lebe) keine Schnittstelle erkennen kann, die sich beim Braten dann immer deutlich aufweitet. Schau dir mal das Bild mit den schwarzen Nudeln auf dieser Seite an: http://www.clever-und-gesund.de/gesund-und-lecker/fisch-meeresfruechte/garnelen-pil-pil/ LG Wilram

05.10.2018 10:00
Antworten
patty89

Hallo finde ich sehr lecker Außerdem ist es einfach zuzubereiten und geht recht schnell Danke für das Rezept LG Patty

03.10.2018 13:31
Antworten
Chefkoch_Heidi

Ist ergänzt. Liebe Grüße aus Bayern Heidi

28.07.2017 07:54
Antworten
Wilram

Hallo Heidi, danke für deine Hilfe und Unterstützung. Hatte Chili ganz vergessen, wo es doch das Zweit-Wichtigste ist. Bitte dennoch etwas ändern und einfügen: "...... und die längs-geschlitzten (halbierten) Chilischoten mit Kernen......" Auch nach mehrmaligem Durchlesen passiert so etwas. Daher habe ich immer meine Arbeiten (wissenschaftliche Veröffentlichungen) von anderen Korrekturlesen lassen. Herzlichen Dank und beste andalusische Grüße Dr. Wilram Tiemann

27.07.2017 18:25
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo Michi8966, vermutlich zusammen mit den Garnelen, ich habe das jetzt so ergänzt. Vielleicht meldet sich Wilram ja noch dazu. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

27.07.2017 13:26
Antworten
Michi8966

Ich hätte eine Frage: wann und wie kommen die Chili Schoten dazu?

27.07.2017 11:21
Antworten