Gemüse
Italien
Europa
Vegetarisch
Saucen
Dips
gekocht
Grundrezepte
Gewürze Öl Essig Pasten

Rezept speichern  Speichern

Pesto calabrese

Paprika, Ricotta, Parmigiano Reggiano, Pecorino und Chili

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.07.2017



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rot
1 Tasse Ricotta
½ Tasse Parmesan (Parmigiano reggiano), frisch gerieben
½ Tasse Pecorino, frisch gerieben
1 TL Chilipulver
2 EL Olivenöl
Meersalz und Pfeffer, bunter aus der Mühle
etwas Petersilie, glatte, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Eine Tasse entspricht ungefähr 250 ml.

Einen Topf 3 - 4 cm hoch mit Wasser füllen, die Paprika hineinstellen, das Wasser zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Paprika eine halbe Stunde abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit können die anderen Zutaten vorbereitet werden. Parmigiano reggiano und Pecorino reiben, gegebenenfalls in der Küchenmaschine noch zu einer körnigen Struktur zerkleinern.

Den Stiel der Paprika entfernen und die Schote häuten, eventuell unter Zuhilfenahme eines Messers. Nun die inneren weißen Seitenwände und Kerne entfernen. Die Paprika in grobe Stücke schneiden und in einem Mörser (Zerkleinerer geht auch) zerstampfen.

Dann alle Zutaten, außer der Petersilie, zusammenmischen und mit Meersalz, Pfeffer und eventuell etwas Chili abschmecken. Fertig sollte das Pesto eine nicht zu feste, cremige Masse sein.

Zum Servieren einfach auf heiße Pasta geben, zum Beispiel Gnocchi-Pasta - nicht die Kartoffelklößchen, sondern die muschelförmige Pasta, in deren konkaver Seite bleibt das Pesto gut kleben, mischen und mit etwas glatter Petersilie bestreut servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.