Dünsten
Europa
Getreide
Hauptspeise
Italien
Pilze
Reis
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Risotto ai funghi

Risotto mit Steinpilzen und Zitrone, ohne Alkohol

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 20.07.2017



Zutaten

für
120 g Risottoreis
800 ml Gemüsebrühe
15 g Steinpilze, getrocknete
150 g Pilze, frische
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
50 g Parmesan, frisch gerieben, vom Stück
½ Bund Petersilie, glatte
1 TL Zitronenschale, gerieben, bio
etwas Zitronensaft
3 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 Schuss Condimento bianco
Pfeffer, bunter, aus der Mühle
Meersalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Steinpilze vorsichtig z. B. mit einem Pinsel putzen, mit kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten ziehen lassen.

Die Brühe erwärmen und auf dem Herd warmhalten. Die Zwiebel in Würfel schneiden und den Knoblauch hacken. Die frischen Pilze waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, die Blätter von den Stängeln trennen und klein schneiden. Die Zitrone waschen, etwas von der Schale abreiben und einige ml Saft auspressen. Den Käse reiben. Die eingeweichten Steinpilze über einer Schüssel abgießen und klein schneiden. Das Einweichwasser wird benötigt.

In einer kleinen Pfanne mit jeweils der Hälfte von Zwiebeln und Knoblauch die frischen Pilze in 1 EL Olivenöl anbraten. In einem Topf 2 EL Olivenöl und die Butter erhitzen. Darin den Rest der Zwiebeln und des Knoblauchs mit den geschnittenen Steinpilzen 2 - 3 Minuten andünsten. Hierbei aufpassen, dass der Knoblauch nicht anbrennt.

Den ungewaschenen Reis hinzugeben und 1 Minute anschwitzen. Mit einem Schuss Condimento bianco und dem Einweichwasser der Pilze ablöschen. Ist die Flüssigkeit annähernd verkocht, eine Kelle der Brühe hinzugeben und vorsichtig umrühren. Dies erfolgt bei fast verkochter Flüssigkeit kellenweise. Dabei vorsichtig rühren. Die Temperatur sollte bei mittlerer Hitze und der Topf offen bleiben. Darauf achten, dass das Risotto nicht anbrennt.

Sind 3/4 der Brühe verbraucht, die gebratenen Pilze hinzugeben und mit dem Risotto garen. Weiter Brühe hinzugeben, jedoch immer nur so viel, dass der Reis gerade schwimmt. Ansonsten würde er zu weich werden. Einen Teil des Käses, die Zitronenschale und den Zitronensaft unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto sollte nun bei bissfestem Reis eine schlotzige Konsistenz aufweisen. Beim Schwenken sollte es cremig sein und Wellen schlagen. Dies nennt man all'onda.

Das Risotto auf Teller verteilen. Den Käse darüber reiben. Mit Petersilie bestreuen, gegebenenfalls mit etwas Olivenöl beträufeln und direkt servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Honey1912

super leckeres und einfaches Rezept ! schon zig mal gekocht . Danke!

13.03.2018 15:16
Antworten