Backen
Kuchen
USA oder Kanada
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Die besten Brownies der Welt

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 202 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 27.05.2005



Zutaten

für
100 g Schokolade, zartbitter
100 g Butter oder Margarine
75 g Walnüsse
4 Ei(er)
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
200 g Kuvertüre, Vollmilch- oder Halbbitter
n. B. Schokostreusel, Kokos- oder Nussstreusel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter bei schwacher Hitze schmelzen; etwas abkühlen lassen. Walnusskerne grob hacken.
Die Eier, den Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Schokoladenmischung unterrühren, das Mehl unterheben. Walnüsse* dazugeben.

Den Teig in eine quadratische Backform von ca. 20 x 20 cm Größe einfüllen und glatt streichen.

Backofen auf 175 Grad Celsius vorheizen und 20 Minuten backen.

Während die Brownies auskühlen, die Kuvertüre schmelzen und dick auf dem warmen Kuchen verteilen.

Sobald die Glasur leicht fest wird, ca. 25 Würfel ausschneiden und verzieren.

*Special Tipp:
Die Walnusskerne mit ein wenig Zucker und einer Prise Zimt erhitzen, bis sie leicht karamellisieren. Sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sanidra

Super lecker - super einfach! Mache ich heute zum 2. Mal. Diesmal werde ich deinen Special-Tipp anwenden und die Walnusskerne zusammen mit Zimt&Zucker karamelisieren und oben auf die Kuvertüre geben! Bin gespannt 😉

06.09.2019 18:47
Antworten
wieeinfach

Ganz tolles Rezept! Ich finde die Anleitung sehr gut. Diese Brownies muss ich immer wieder fürs Büro und die Familie backen. Ich nehme gleich die doppelte Menge für eine eckige Springform. Mit Ausnahme der Schokolade, die belasse ich bei 100 g. Je nach dem mische ich auch Walnusskerne mit Mandelsplitter, schmeckt auch sehr lecker. 5 Sterne für dieses tolle Rezept. 👍🏼⭐

06.05.2019 09:35
Antworten
giulia_mas

Die Anleitung ist leider nicht besonders gut/strukturiert geschrieben. Bei mir sind sie nichts geworden :(

13.03.2019 19:53
Antworten
Principessa72

Tolles Rezept, einfach zu machen und schmecken richtig lecker. Deshalb 5 Sterne. Habe keinem Schokoguss mehr draufgetan. War für unseren Geschmack so richtig.

21.01.2019 13:48
Antworten
Henriette1234

Die Brownies schmecken überhaupt nicht wie Brownies schmecken sollten, sondern einfach nur nach Schokolade mit der falschen Konsistenz.

07.09.2018 18:28
Antworten
Annika1997

Hallo, kenne das Rezept schon länger, macht es deswegen aber nicht weniger lecker, hab sie schon x mal gemacht und wurde dafür immer gelobt. Ein wirklich gutes Rezept ein richtiger "Klassiker unter den Brownies superlecker nachbacken wird sehr empfohlen. liebe Grüße Annika

24.01.2006 13:41
Antworten
frankie414

Prima Brownie-Rezept :-) Ich habe sie jedoch mit einem cremig-weichen Schokofrosting a la USA bestrichen: 100 g Puderzucker mit 1 EL saurer Sahne verrühren, dann 50 g geschmolzene und abgekühlte Zartbitterschokolade und 10 g weiche Butter untermengen und gut verschlagen. Nette Grüße, Gabi

21.01.2006 10:25
Antworten
eninaj2703

Wow, sind die lecker! Die könnte ich bergeweise verdrücken!! Habe die doppelte Teigmenge in der Fettpfanne gebacken und für meine Ma zum Geburtstag eine kleine, dreistöckige Torte draus gemacht. Den Teig jeweils doppelt und mit Apfel-Zimt Marmelade gefüllt. Fantastisch! Aus dem restlichen Teig habe ich normale Brownies gemacht, und jeder der probiert hat, war am schwärmen!! Grüße Janine

20.01.2006 12:43
Antworten
Lenaschulte

Wow... der Titel dieses Rezeptes ist absolut zutreffend... GENAUS SO müssen Brownies schmecken! Einfach der Hammer! Vielen Dank für dieses geile Rezept!

01.01.2006 17:08
Antworten
darkpearl

Extrem lecker. Meine Gäste haben innerhalb weniger Minuten alle Stücke ratzebutz verspeist. Allerdings habe ich anstatt Walnusskernen, Paranüsse genommen. Super!

03.10.2005 00:20
Antworten