Backen
Frucht
Kuchen
Sommer
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Seiboldsrieder Ribisel-Blechkuchen

Einfach, schnell, nicht zu sauer, erfrischend

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 19.07.2017



Zutaten

für
6 Ei(er)
150 g Zucker
180 g Mehl
70 g Butter, zerlassene
1 EL Mirabellen - Brand, optional
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
550 g Johannisbeeren, rote
200 g Zucker
600 ml Sahne
150 ml Milch, 1,5 % Fett
2 Pck. Cremepulver (Joghurtdessert, z. B. Aranca Aprikose-Maracuja)
n. B. Schokodekor (Zebra-Röllchen) zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Johannisbeeren entstielen, waschen, abtropfen lassen bzw. trocken tupfen/schleudern.

Eier und Zucker schaumig schlagen, Butter unterrühren, anschließend Mehl, Mirabellenbrand, Vanillezucker und Salz zugeben und alles gut vermengen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im heißen Backofen auf mittlerer Schiene ca. 10 - 15 Min. backen (mein Ofen benötigt exakt 13 Min. dafür).

Während der Backzeit die Johannisbeeren und den Zucker in einem Topf kurz aufkochen lassen, mit dem Pürierstab zerkleinern und das Ganze weitere 10 Min. köcheln lassen. Dabei immer wieder mal umrühren, damit die Masse nicht anbrennt. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Den in der Zwischenzeit fertig gebackenen Kuchen aus dem Backrohr nehmen und ebenfalls gut abkühlen lassen.

Sahne und Milch mit dem Cremepulver aufschlagen, mit der gut abgekühlten Johannisbeeren-Zucker-Masse vermengen und auf den (ausgekühlten!) Biskuitboden geben.

Eilige können den Blechkuchen sofort mit Schoko Zebra-Röllchen verzieren, anschneiden und probieren. Alle anderen stellen ihn für mind. 2 Std. im Kühlschrank kalt und verzieren den Kuchen anschl. erst mit den Schoko Zebra-Röllchen.

Wem die Aranca-Creme zu mächtig ist, kann gerne experimentieren und dies unter Kommentare vermerken. Ich freue mich über Tipps und Anregungen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.