Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.07.2017
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 156 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.02.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Seelachsfilet(s)
400 g Rotbarschfilet(s)
400 g Kabeljaufilet(s)
3 Scheibe/n Weißbrot oder Brötchen, eingeweicht
Zwiebel(n)
Ei(er)
  Sonnenblumenöl
  Salz und Pfeffer
1 Bund Dill
30 g Butter
30 g Mehl
Eigelb
1 EL Sahne

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Fischklopse Wasser in einem Topf erhitzen und den Fisch darin 20 Minuten ziehen lassen, nicht kochen! Den Fischsud abgießen (ca. 1 Liter aufheben) und den Fisch abkühlen lassen.

Den abgekühlten Fisch von eventuell noch vorhandenen Gräten befreien, in eine Schüssel
geben und in kleine Stücke zerteilen. Die Zwiebel schälen, klein hacken und zusammen mit dem Weißbrot, den Eiern, Salz und Pfeffer zum Fisch geben und alles zu einem Teig vermengen, wie bei Hackfleisch. Falls notwendig, immer wieder etwas Fischsud dazugeben, damit der Teig nicht zu trocken wird.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, aus dem Teig Klopse formen und diese in der Pfanne goldgelb braten.

Für die Dillsoße den Dill waschen und hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Hälfte vom Dill darin anschwitzen. Das Mehl dazugeben, anschließend mit ca. 500 ml Fischsud gut verrühren und die Soße aufkochen lassen. Mit Salz abschmecken.

Das Eigelb mit der Sahne verrühren. Die Soße vom Herd nehmen und das Ei-Sahne-Gemisch unter Rühren dazugeben. Ordentlich verrühren aber nicht mehr kochen lassen. Den restlichen Dill dazugeben und gut unterrühren.

Dazu passen sehr gut Salzkartoffeln oder Kartoffelstampf.