Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.07.2017
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 106 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.01.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Bulgur, mittelfein
1 kl. Dose/n Tomate(n), geschälte
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
  Olivenöl
2 EL Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
1 EL Ajvar
1 TL Zucker, braun
1/2 TL Pul Biber
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 Bund Petersilie
  Gemüsebrühe nach Bedarf
 einige Cocktailtomaten
  Salz
  Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Die geschälten Tomaten abseihen und den Saft in einem Messbecher auffangen. Die Tomaten zunächst beiseitestellen. Die aufgefangene Flüssigkeit mit so viel Gemüsebrühe auffüllen, dass es zusammen ungefähr 400 ml sind.

Die Zwiebeln und den Knoblauch in einem Kochtopf in etwas Olivenöl leicht andünsten. Sobald sie glasig werden, Zucker, Tomatenmark und Ajvar hinzugeben und kurz mitdünsten. Dann mit der Tomatensud-Gemüsebrühe-Mischung ablöschen und etwa einen halben Teelöffel Salz hinzufügen. Nun den Bulgur einrühren. Kurz aufkochen lassen und dann bei sehr geringer Temperatur zugedeckt in etwa 15 Minuten gar ziehen lassen.

Dosentomaten und Cocktailtomaten in der Zwischenzeit klein schneiden und etwa 3 Minuten vor Ende der Garzeit unterrühren. Falls der Bulgur bei einer Bissprobe noch sehr fest ist, noch etwas Gemüsebrühe hinzufügen und noch etwas länger ziehen lassen.

Zum Schuss mit Kreuzkümmel, Pul Biber und der gehackten Petersilie würzen und abschmecken. Wer mag, kann noch einen kleinen Stich Butter für eine schöne Sämigkeit unterrühren.

Passt wunderbar zu gebratenem Fleisch und Salat!