Festlich
Fisch
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Salat
Schnell
Vorspeise
einfach
kalt
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gurkencarpaccio verfeinert mit Räucherfischmousse

schneller und erfrischender Sommersnack

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 12.07.2017 180 kcal



Zutaten

für
150 g Heilbutt, geräuchert
1 Salatgurke(n)
1 kl. Stück(e) Zwiebel(n), rot
Salz und Pfeffer, weißer
½ Bund Borretsch
1 Bund Dill
1 TL Pfefferkörner, grüne, eingelegte
2 EL Apfelessig
½ EL Zitronensaft, frischer
3 EL saure Sahne
4 EL Rapsöl
1 Msp. Honig, am besten frischer Imkerhonig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Häuten Sie den Heilbutt und entfernen Sie sorgfältig die Gräten mit einer Pinzette. Pürieren Sie diesen anschließend mit einem Stabmixer zusammen mit dem Zitronensaft und der sauren Sahne. Würzen Sie diesen mit weißem Pfeffer. Stellen Sie dieses beiseite (z. B. kurz in den Kühlschrank).

Schälen Sie die Gurke und schneiden (z. B. mit einem Hobel) feine, hauchzarte Scheiben daraus. Legen Sie mit diesen Scheiben nun 4 Teller (4 Portionen) aus. Richten Sie die Scheiben, z. B. fein überlappend, kreisförmig an. Waschen Sie den Borretsch und Dill, schneiden die Kräuter in Streifen und bestreuen die Gurken damit.

Hacken Sie die eingelegten Pfefferkörner und Zwiebel in feine Stückchen. Nehmen Sie sich eine kleine Schüssel/Gefäß zur Hand und verrühren den Essig, Salz, weißen Pfeffer und Honig zusammen. Schlagen Sie das Öl zur besseren Verbindung unter. Geben Sie nun die feingehackten Zwiebel und Pfefferkörner dazu und verteilen Sie dieses Dressing im Anschluss über dem Gurkencarpaccio.

Formen Sie mit einem kalt abgespülten Teelöffel (lässt sich so besser und einfacher formen) kleine Nocken aus der zuvor fertig zubereiteten Fischcreme. Verteilen Sie einzelne Nocken dekorativ auf und neben den Gurken.

Ein kräftiges Schwarzbrot kann als Beilage mit serviert werden.

Pro Portion 180 Kcal

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.