Braten
Brotspeise
einfach
fettarm
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen-Döner

mit Krautsalat

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.07.2017



Zutaten

für

Für die Marinade:

2 TL Olivenöl
1 TL Paprikapulver
1 TL Oregano
1 Msp. Chilipulver
Salz und Pfeffer

Für die Sauce:

½ Salatgurke(n)
150 g Magerjoghurt
1 Knoblauchzehe(n)
½ Bund Blattpetersilie

Für die Füllung:

200 g Hähnchenbrustfilet(s)
½ Salatgurke(n)
½ Kopfsalat
1 Zwiebel(n), rot
2 Tomate(n)
4 EL Mais, aus der Dose
4 EL Krautsalat

Außerdem:

4 Pita-Brot(e)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden und zusammen mit Öl, Paprikapulver, Oregano, Chilipulver, Salz und Pfeffer in einen Gefrierbeutel geben. Das Fleisch in den Kühlschrank legen und ca. 15 Minuten im marinieren.

Die Petersilie hacken, den Knoblauch pressen und die Gurke waschen, halbieren. Eine Hälfte der Gurke würfeln. Die andere Hälfte raspeln, mit dem Joghurt, dem Knoblauch und der Petersilie verrühren und würzen. Den gewaschenen Salat in mundgerechte Stücke zerteilen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und würfeln.

Eine Pfanne ohne Öl erhitzen. Die Hähnchenbrust darin ca. 4 - 5 Minuten rundherum braten. Die Pitataschen gemäß Packungsanweisung rösten, anschließend aufschneiden. Die Taschen innen mit Soße bestreichen und mit Kopfsalat, Krautsalat, Zwiebelringen, Mais, Tomaten- und Gurkenwürfeln und den Hähnchenbruststreifen füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.