Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.07.2017
gespeichert: 115 (2)*
gedruckt: 618 (18)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.04.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für die Böden: 2 Stück, diese müssen einzeln zubereitet und gebacken werden
Eiweiß, jeweils 4
200 g Zucker, jeweils 100 g
200 g Mandel(n), geschält, gemahlen, jeweils 100 g
2 Prisen Salz, jeweils 1 Prise
  Für die Creme: (Vanillecreme)
200 ml Sahne oder Milch, Sahne wird traditionell verwendet
100 g Zucker
Eigelb
Vanillemark
1 Prise(n) Salz
200 g Butter, weich
70 g Puderzucker, gesiebt
  Für die Dekoration:
  Mandel(n), gehobelt
  Puderzucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als erstes sollte die Vanillecreme zubereitet werden, da sie komplett abkühlen muss. Dazu wird die Vanilleschote längs aufgeschnitten und das Mark heraus gekratzt. Das Vanillemark und die ausgekratzte Schote werden im Anschluss mit der Milch bzw. der Sahne erhitzt, bis die Flüssigkeit leicht köchelt. Dann kann auch die Vanilleschote entfernt werden.

In einer Schüssel werden die Eidotter und der Zucker cremig aufgeschlagen, die Masse sollte heller und schaumiger werden. Um die Eidotter zu temperieren, wird die heiße Vanillemilch unter ständigem Rühren ganz langsam zu der Eimasse geben. Die Masse wird dann direkt zurück in den Topf gefüllt und unter ständigem Rühren und geringer Hitze (es darf auf keinen Fall kochen!) erhitzt, bis die Flüssigkeit dicklicher wird. Das kann zwischen 7 und 10 Minuten dauern. Wenn ihr das Gefühlt habt, dass die Creme während des Erhitzens nicht andicken möchte, verrührt 4 EL Milch mit 1 gehäuften TL Speisestärke und gebt diese Mischung während des Erhitzens zu der Creme in den Topf. Wenn es soweit is, wird die Vanillemasse in eine saubere Schüssel gegeben und direkt auf der Oberfläche mit einem Stück Frischhaltefolie bedeckt, damit sie keine Haut bildet und in den Kühlschrank gestellt.

Dann geht es mit den Mandelböden weiter. Dazu wird das Eiweiß mit dem Salz und dem Zucker aufgeschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn ihr etwas von der Baiser-Masse zwischen euren Fingerspitzen verreibt, merkt ihr, ob sich der Zucker bereits aufgelöst hat. Wenn es soweit ist, werden noch die geriebenen Mandeln untergehoben und die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform von 26 cm Durchmesser gefüllt und glatt gestrichen. Bei 200 °C Ober-/Unterhitze kommt der Boden dann für 8 - 10 Minuten in den Ofen.

Dann wird noch der zweite Boden vorbereitet und gebacken und die herrlichen duftenden Mandelböden müssen nun ebenfalls vollständig abkühlen.

Sobald die Creme und die Böden komplett durchgekühlt sind, kann die Torte fertiggestellt werden. Für die typische Buttercreme wird die weiche Butter mit dem Puderzucker und dem Salz cremig aufgeschlagen. Die Butter sollte zwar sehr weich sein, aber auf keinen Fall flüssig. Dann kommt noch die kalte (!) Vanillecreme dazu und wird zusammen mit der Butter zu einer homogenen Masse aufgeschlagen. Durch die kalte Creme wird die Butter auch wieder etwas fester.

Dann kann die Torte gefüllt und mit der Creme bestrichen werden. Ist die Creme noch etwas zu weich, kann sie einfach noch für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gestellt werden.

Zum Schluss werden noch die gehobelten Mandeln darauf verteilt und die Torte sollte für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank gestellt werden. Kurz vor dem Servieren kann die Mandeltårta noch mit Puderzucker bestäubt werden.

Hinweis: Diese leckere, traditionelle Mandeltårta ist ein echter schwedischer Klassiker und schmeckt traumhaft gut! Sie ist zwar etwas zeitaufwändiger, aber nicht schwer. Man sollte sich nur genügend Zeit einplanen.
Schwedische Mandelcremetorte
Von: koch-kinoDE, Länge: 6:07 Minuten