Fleisch
Hauptspeise
Rind
Party
Fingerfood
Schwein
Grillen
Snack
Käse
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Hackfleisch-Bacon-Bällchen mit Babybel-Kern

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 04.07.2017 1682 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
5 Stück(e) Käse (Babybel)
10 Scheibe/n Bacon
1 EL Gewürzmischung oder Salz ,Pfeffer, Paprika und Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
1682
Eiweiß
123,55 g
Fett
131,67 g
Kohlenhydr.
3,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Hackfleisch würzen und damit einen Mantel um die Babybel formen. Mit je 2 Scheiben Bacon umwickeln.

20 Minuten bei 220 Grad Umluft in den Ofen oder auf den Grill geben.

Wer mag, kann die Bällchen nach 15 Minuten noch mit etwas Barbecuesauce glasieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lyrion

Also ich war etwas verunsichert auf Grund der Differenz von 20 zu 45 Min im Backofen. Ich habe nach ca. 25 Minuten ein Bällchen rausgeholt und aufgeschnitten und es war perfekt. Geschmacklich kann ich es nur Empfehlen, es hat sehr lecker geschmeckt und kommt zu meinen Favoriten. Da in einer Babybell Packung bei mir 9 Stk waren habe ich 8 Stk mit 800g Hack verarbeitet und einen so gegessen :-D

05.06.2019 14:19
Antworten
Tina150968

Hab auch noch Ei und Zwiebeln reingemacht. Bei uns gab es Bratkartoffeln dazu. Waren super lecker .

04.06.2019 20:44
Antworten
Hobbykochen

Hallo, sehr lecker, habe aber, weil ich das Hack nicht so fest gewollt habe, noch Brot und Ei mit in den Teig gegeben, ansonsten mit dem Käsekern sehr lecker! Liebe Grüße Hobbykochen

13.08.2018 21:12
Antworten
Jule2222

Oh das freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat. 😁

28.04.2018 08:40
Antworten
Kochmausi6

Was soll man bei diesem Rezept noch sagen außer HAMMER . So einfach und solo lecker. Ich habe dazu den Süßkartoffelsalat, den ihr hier auch findet, gemacht. Alle waren total begeister. Von mir 5 *****

27.04.2018 12:39
Antworten
Betting

Sehr lecker, einfach zuzubereiten wird jetzt öfter gemacht, volle 5 Sterne

04.02.2018 08:40
Antworten
Julinika

Eigentlich sollte es heute "nur" Frikadellen geben, das Hackfleisch war auch schon angemacht (mit Ei, Zwiebel, Brötchen, Gewürze). Zufällig bin ich dann aber über dieses Rezept gestolpert und habe mich dafür entschieden. Ich habe Röllchen gemacht, die ich jeweils mit einem 1/2 Babybel gefüllt und in der Pfanne gebraten habe. Ein sehr leckeres Rezept. Vielen Dank für diese tolle Idee.

22.11.2017 07:03
Antworten
RezepteJockel

Von mir gibt es **** Sterne für das Rezept. Verfeinern lässt sich das ganze dadurch, dass man eine Hackmischung mit 2 Eiern und Semmelbrösel und Gewürzen herstellt. Zusätzlich wurde von mir dazu eine selbstgemachte Zigeunersauce, aus Paprika, Tomaten, Zwiebeln, Tomatenmark, Brühe, Koriander, Pfeffer, Salz und Chilli. Dazu kann gut Reis oder auch Pommes gereicht werden. Mit dieser Verfeinerung hätte es dann fünf Sterne gegeben.

12.09.2017 14:22
Antworten
Schmuselöwe

20 Minuten reichen bei weitem nicht aus! Musste die Hackbällchen 45 Minuten im Backofen lassen. Da mir das schon beim Lesen zu "trocken" vorkam, hab ich gewürzte Rama Cremefine als Soße mit in die Auflaufform getan. Sonst eine nette Idee

24.07.2017 21:44
Antworten