Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.07.2017
gespeichert: 62 (0)*
gedruckt: 1.167 (69)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.11.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
6 Rippe/n Spareribs, wenn möglich im St. Louis Cut
  Für den Rub:
2 EL Meersalz, gemahlen
2 EL Zucker, braun
1 TL, gehäuft Senfpulver
2 EL Chilipulver
1 EL Kreuzkümmel (Cumin)
1 TL Pfeffer, schwarzer, gemahlen
2 EL, gehäuft Knoblauchpulver
1 TL Cayennepfeffer
4 EL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
  Für die Sauce:
70 g Ketchup
70 g BBQ-Sauce (Hot Chili Sauce)
35 g Honig
35 g Zucker, braun
1 EL Essig
1 EL Senf
1 EL Zitronensaft
1 EL Worcestershiresauce
1 TL, gehäuft Knoblauchpulver
1/2 TL Meersalz
1/2 TL Pfeffer, schwarzer, gemahlen
1/2 TL Cayennepfeffer
30 ml Apfelsaft
  Außerdem:
200 ml Apfelsaft oder anderen Saft

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 6 Std. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wem die 3-2-1 Methode nichts sagt, hier die Erklärung:
Dazu die Rippchen
3 Stunden bei 110 - 120 Grad indirekter Hitze auf dem Grill oder im Backofen bei Umluft grillen.
2 Stunden bei 140 - 150 Grad dämpfen, mit z. B. Apfelsaft oder jedem anderen Saft.
1 Stunde glacieren bei 110 - 120 Grad mit einer Sauce.

Von den Bauchrippen als erstes die Silberhaut entfernen. Das geht am besten mit einem Löffelstiel, der am vorletzten Knochen unter die Haut geschoben wird und diese damit vorsichtig löst. Mit Hilfe von Haushaltspapier kann man die Haut dann einfach abziehen.

Die Zutaten vom Rub (bei dem Rezept handelt es sich um das "Magic Dust BBQ-Rub") vermischen und die Ribs damit beidseitig großzügig bestreuen und den Rub einmassieren. Die Ribs einzeln in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen.

Um die Menge von 6 Ribs im Grill/Backofen zuzubereiten, bedarf es einer Edelstahlwanne mit Edelstahlrost.

Die marinierten Ribs in eine Halterung in die Wanne geben und ab in das Gerät eurer Wahl geben (Grill oder Backofen). Dort verbleibt das Fleisch 3 Stunden bei 110 - 120 Grad im indirekten Bereich des Grills bzw. bei Umluft im Backofen.

Danach ca. 200 ml Apfelsaft (oder jeder andere, der euch gefällt) in die Wanne gießen und diese mit Alufolie gut verschließen. Auch hier ein Tipp: Eine 2. Wanne auf die 1. stülpen, das erfüllt den gleichen Zweck. Jetzt folgen die 2 Stunden des Dämpfens bei 140 - 150 Grad.

Das ist genau der richtige Moment sich um die Sauce zu kümmern. Dazu alle Zutaten in einen Topf geben, gut verrühren, aufkochen lassen und dann 20 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Mittlerweile sehen die Ribs schon ziemlich gut aus, der Geruch ist eine echte Herausforderung.

Nach diesen 2 Stunden die Ribs mit der Sauce mithilfe eines Silikonpinsels bestreichen und bei 110 - 120 Grad für 20 Minuten zurück in die Wärme geben. Dieses Bestreichen nach weiteren 20 Minuten wiederholen, eventuell nach 20 Minuten noch mal bestreichen.

Ich hatte diesmal nur zwei Bauchrippen zubereitet und deshalb auf den Halter verzichtet (Bild).