Vegetarisch
Vegan
Europa
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Italien
Lactose
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Sommer
Studentenküche
Vorspeise
einfach
gekocht
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta Salvia-Pomodoro

vegane Spaghetti mit frischem Salbei, Tomaten und Knoblauch

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 02.07.2017 632 kcal



Zutaten

für
125 g Spaghetti
1 kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
200 g Cocktailtomaten
1 EL Olivenöl
10 g Margarine (z.B. Alsan)
13 Blätter Salbei (kleine Blätter)
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
632
Eiweiß
18,41 g
Fett
17,05 g
Kohlenhydr.
99,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Spaghetti nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und in einer Knoblauchpresse beiseite legen. Die Cocktailtomaten waschen und vierteln.

1 EL Olivenöl zusammen mit der Margarine in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und den gepressten Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 1 Minute anschwitzen. Die Salbeiblätter hinzufügen und ca. 2 Minuten mitbraten. Die Cocktailtomaten dazugeben und mit Zucker, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Herdplatte ausschalten und die Pfanne noch ca. 2 Minuten mit geschlossenem Deckel auf der heißen Platte stehen lassen.

Dann die fertigen Spaghetti in ein Sieb abschütten, zu den Salbei-Tomaten in die Pfanne geben und alles gut vermischen. Auf einen Teller geben und noch heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

smokey1

Die Margarine braucht es nicht! Lieber 1 EL Olivenöl mehr verwenden, ist für den Geschmack besser und viel gesünder. Schönes einfaches Rezept.

14.08.2018 14:28
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!

26.04.2018 07:57
Antworten
Ma-vie-vegan

Hallo Lumpi, das freut mich sehr, dass es geschmeckt hat :-D DANKE für das liebe Feedback! LG Ma vie

23.07.2017 17:54
Antworten
lumpi1896

Richtig, richtig lecker. Wir hatten es bis jetzt ein mal, waren aber sooooo begeistert, dass wir es in unser Kochbuch aufgenommen haben. Das wird es jetzt öfter geben.

19.07.2017 21:51
Antworten
Rodo1968

Danke für das tolle Rezept hat uns sehr gut geschmeckt ein tolles Sommergericht

04.07.2017 06:00
Antworten