Köstliche Rohkost-Brownies


Rezept speichern  Speichern

ohne Backen, gesund, vegan, glutenfrei, laktosefrei

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 03.07.2017 3935 kcal



Zutaten

für
425 g Dattel(n), entsteinte
250 g Walnüsse
120 g Mandel(n)
120 g Kakaopulver, ungesüßt
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
3935
Eiweiß
103,53 g
Fett
265,75 g
Kohlenhydr.
283,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Datteln in Wasser einlegen. Mit einem Standmixer die Walnüsse auf höchster Stufe fein mahlen, bis sie die Konsistenz von Mehl besitzen. Eine Prise Salz zufügen.

Das Einweichwasser abkippen und die Datteln nach und nach in den Mixer geben, bis ein feiner Brei entsteht. Den Kakao hinzugeben und ordentlich vermischen. Die Masse in eine Schüssel geben. Die Mandeln grob hacken und einkneten. Die Masse gleichmäßig 1 cm dick oder nach Belieben in eine Auflaufform o. Ä. drücken und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Genuss noch in kleine oder größere Rechtecke schneiden.

Tipp: Man kann die Zutaten bei diesem Rezept variieren und z. B. andere Nüsse verwenden oder Kokosraspel auf die Brownies geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MennyMu

Geschmacklich super, aber bei mir wird es leider auch nicht fest. Und das, obwohl es schon fast 24 Stunden im Kühlschrank ist.

22.08.2021 19:00
Antworten
CoKe007

Super Rezept und sehr lecker. Hab mich ans Rezept gehalten und wurden auch fest. Also echt super.

31.01.2021 08:30
Antworten
insideout2

geschmacklich super..habe mich genau an die mengenangaben gehalten..dennoch werden die brownies auch nach fast 24 stunden im kühlschrank nicht fest..woran könnte es bitte liegen? sterne gibt es dennoch weil der geschmack ganz großes kino ist

08.08.2020 22:27
Antworten
Pivi83

Hey, die Brownies schmecken total super, allerdings werden die bei mir sehr matschig..ist das normal? Ich kann sie zwar schneiden, aber wirklich aus der Form lösen, ohne sie zu zermatschen war schwierig..

17.01.2019 15:58
Antworten
amanaus

Lecker lecker lecker...danke für die tolle Inspiration! :)

21.03.2018 20:07
Antworten
dieparanuss

Hallo! Das ist wirklich eine gute Frage, da ich sie mir auch selbst noch nie stellen musste aufgrund des schnellen Wegmampfens... Habe aber jetzt mal im Internet andere Rezepte verglichen und daraus gezogen, dass man sie nach etwa einer Woche (gelagert im Kühlschrank) aufgegessen haben sollte. Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen. Liebe Grüße :-)

23.11.2017 18:15
Antworten
LittleX

Hallo! Habe gerade dein Rezept entdeckt und frage mich, wie und wie lange man die Brownies am besten aufbewahrt (vorausgesetzt man kann sich zurückhalten)? Danke und liebe Grüße, Michelle

21.11.2017 14:59
Antworten
dieparanuss

Hallo! Vielen Dank, das freut mich sehr! Lass sie dir noch oft schmecken! :-)

23.11.2017 18:12
Antworten
emilli2001

Dieses Rezept ist der Hammer. Das habe ich vor einer Woche entdeckt und schon 3 mal gemacht. Sehr lecker, süss, gesund und keiner konnte erkennen, was ist drin "im Teig". Danke. Super!

19.08.2017 15:07
Antworten