Jankos Strawberry Cheesecake


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Fluffiger Biskuitteig mit sommerlicher Creme und frischen Erdbeeren

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 30.06.2017



Zutaten

für
4 Ei(er)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL, gestr. Backpulver
180 g Mehl
200 g Frischkäse
250 g Magerquark
200 ml Sahne
1 Pck. Vanillezucker
80 g Zucker
Zitronenabrieb
500 g Erdbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 10 Minuten
Für den Biskuitboden die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker sehr schaumig rühren. Ich empfehle hier mindestens 15 Minuten, damit der Teig richtig an Volumen gewinnt, das am Ende für die enorme Fluffigkeit sorgt. Es lohnt sich also wirklich, hier etwas mehr Zeit zu investieren. Idealerweise erledigt das die Küchenmaschine, während man sich anderen Dingen widmen kann.
Zum Schluss das Backpulver zusammen mit dem gesiebten Mehl vorsichtig unterheben und vermengen, sodass eine homogene Masse entsteht, der Teig aber nicht zusammenfällt.

Den Boden dann in eine gefettete Springform geben (26 cm Durchmesser) und bei 175 °C für ca. 30 - 35 min in den Ofen schieben (am besten Stichprobe machen).

In der Zwischenzeit kann man sich schon mal der Creme zuwenden, die im Prinzip eine kalorienärmere Variante einer klassischen Käsekuchenmasse darstellt. Statt reinem Frischkäse verwende ich hier eine Mischung aus Magerquark, Sahne und Frischkäse zu etwa gleichen Teilen.

Den Quark mit dem Frischkäse, dem Zucker, Vanillezucker und etwas Zitronenabrieb vermengen.

Die Sahne separat steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Wer möchte, kann hier nun auch noch einen Teil der Erdbeeren kleinschneiden und der Masse hinzufügen. Das sollte allerdings nur grob geschehen, damit die Creme sich nicht zu sehr verfärbt und ihre schöne weiße Farbe behält.

Nun die Creme auf dem ausgekühlten Boden glatt verstreichen und mit den restlichen (gewaschenen) Erdbeeren bedecken.

Der Kuchen ist nun im Prinzip genussfertig, allerdings schmeckt er nach einem Tag (oder über Nacht) im Kühlschrank am allerbesten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nici1910

Auch beim 2. Versuch ein voller Erfolg! Super Fix, Super einfach und wirklich super lecker ♡♡♡ Ich habe 2 Schichten Erdbeeren rein gemacht: 1. direkt zwischen Boden und Creme und 2. oben drauf. Da ich die Erdbeeren frisch halten wollte (Hab ich beim 1. Versuch auch schon so gemacht) habe ich oben Tortenguss sparsam drüber gezogen. Sieht optisch toll aus und hält schön Frisch :-)

20.04.2019 22:41
Antworten
monalisaskitchen

Tolles Rezept!

08.07.2018 09:54
Antworten
JuneOnArk

Ahoi :) Uns hat dieser Kuchen sehr gut geschmeckt.

10.05.2018 09:40
Antworten