Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.06.2017
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 92 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.01.2015
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

3 1/2 kg Schweinebauch mit Schwarte, vom Metzger in 8 Portionen gesägt
350 ml Gemüsebrühe, evtl. mehr
350 g Äpfel, säuerlich
350 g Backpflaume(n)
350 g Zwiebel(n), ca. 3 mittelgroße
1 m.-große Zitrone(n), Saft davon
100 ml Sojasauce, dunkel
4 EL, gestr. Zucker
1 Prise(n) Chiliflocken, ohne Kerne
1 m.-große Kartoffel(n) zum Binden, optional
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 220 °C vorheizen.

Die Schwarte der Schweinebauchstücke mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden, dann die 8 Bauchstücke kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt die Fleischstücke auf ein Schmorblech legen, die Gemüsebrühe einfüllen und auf der mittleren Schiene bei 220 °C 90 Minuten backen.

Äpfel, Backpflaumen und Zwiebeln in Würfelchen schneiden, dann Sojasauce, Zitronensaft, Zucker und Chiliflocken dazugeben und alle Zutaten gut miteinander vermischen.

Nach 90 Minuten Backzeit die gewürfelten Früchte gleichmäßig aufs Gargut verteilen und weitere 40 Minuten bei 220 °C im Ofen backen.

Sind die Früchte nun schön durchs Backen braun geworden, diese vorsichtig unter das Fleisch rühren und das Blech nochmals weitere 30 Minuten bei 180 °C in den Ofen schieben.

Nach Ende der Garzeit die Fleischstücke auf ein neues Backblech legen und wieder in den Backofen schieben, um die Schwarte in ca. 10 Minuten knusprig zu grillen. Doch Obacht, nicht verbrennen lassen!

In der Zwischenzeit den Früchtesud durch ein großes Sieb in einen Kochtopf seihen. Nach Bedarf noch etwas Brühe auffüllen und ggf. diesen Sud mit einer geriebenen mittelgroßen Kartoffel binden.

Zu diesem Gericht reicht man Salz- oder Pellkartoffeln.