Dinkel-Kartoffel-Brot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

geeignet für eine basenreiche Ernährung

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 29.06.2017 510 kcal



Zutaten

für
250 g Dinkelmehl (Urdinkelmehl)
250 g Dinkelvollkornmehl
1 ½ TL Salz
1 Pck. Trockenhefe
1 EL Olivenöl
350 g Kartoffel(n)
260 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
510
Eiweiß
18,42 g
Fett
4,54 g
Kohlenhydr.
93,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 5 Minuten
Kartoffeln kochen, schälen und pürieren. Es lassen sich gut Kartoffeln vom Vortag verwenden.

Mehl, Salz und Trockenhefe vermengen und anschließend Olivenöl und Wasser locker einrühren. Zum Schluss die Kartoffeln beigeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.

1 - 2 Stunden aufgehen lassen. Anschließend entweder den gesamten Teig in eine 25 - 30 cm lange Backform einfüllen oder 8 - 10 kleine Brötchen formen.

Backen bei Umluft:
Brot in Backform: 40 - 45 Minuten bei 220 °C
Kleine Brötchen: 20 - 22 Minuten bei 210 °C

Anschließend das Brot auf einem Küchengitter auskühlen lassen. Das Brot bleibt über 5 - 6 Tage frisch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bigoeni1968

Ich habe dieses Brot im Topf gebacken, richtig lecker und soooo saftig. 5 Sterne

03.04.2022 21:41
Antworten
Michi333

Ich habe dieses Brot schon ein paar mal gebacken und was soll ich sagen... es ist einfach super lecker, saftig und schön fluffig. Das ist mal eine super Alternative zum selbstgebackenem Bauernbrot oder Dinkel Sandwich Toast :-P

06.03.2021 10:55
Antworten
opmutti

Hallo daniela177, habe dein Brot in einer Kastenform nachgebacken. Es war auch am 2. und 3. Tag noch gut. Vielen Dank fürs Einstellen opmutti

26.08.2019 12:19
Antworten
Leckermmäuler

Liebe Daniela. Dein Rezept wurde bei mir das "Blitzrezept für alle Tage". Für meinen 2-Personenhaushalt nehme ich das halbe Rezept und gebe immer noch etwas Brotgewürz dazu. Die Hefe rühre ich (fast immer) mit etwas warmen Wasser und 1 El Mehl an und lasse kurz vorgehen, dann dauert die Gehzeit zwischen 45 und 60 Min. außerdem lasse ich das Brot nochmal kurz in der Form gehen, die ich ich eine Plastiktüte stelle.

04.02.2019 17:55
Antworten
Junebug21

Wir hatten noch Kartoffeln vom Vortag übrig und dein Rezept passte perfekt auf die Menge, die verarbeitet werden musste. Und wir sind begeistert! Das Brot ist sooo saftig und lecker, das wird es auf jeden Fall öfter bei uns geben. Ein paar kleine Änderungen: Ich habe statt Urdinkel Weizenvollkornmehl genommen, außerdem frische Hefe verwendet und etwas mehr Wasser reingekippt. Danke für das tolle Rezept!

23.04.2018 18:01
Antworten