Veganer Kürbis-Crumble


Rezept speichern  Speichern

süßer Hokkaido-Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 28.06.2017



Zutaten

für
1 m.-großer Hokkaidokürbis(se)
3 EL Agavendicksaft
1 TL Zimt

Für die Streusel:

250 g Mehl
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 EL Mandel(n), gemahlene
100 g Margarine, z.B. Alsan
Margarine für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Eine Auflaufform mit etwas Margarine einfetten. Den Kürbis entkernen und in Würfel oder Streifen schneiden und in der Form verteilen. Hokkaido braucht man nicht schälen, die Schale wird beim Garen ganz weich. Darüber den Agavendicksaft und den Zimt geben.

Margarine schmelzen. In einer Schüssel die trockenen Streusel-Zutaten vermischen und die Margarine einrühren, bis kleine Streusel entstehen. Die Streusel über die den Kürbis streuen. Im Backofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

Tipp: Dazu passt sehr gut Vanille-Sojajoghurt, Vanille-Eis oder vegane Schlagsahne.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tatunca

Hab was für meinen Rest Hokkaidokürbis gesucht und gefunden. Zutaten waren bis auf den Agavendicksaft alle vorhanden. Hab ihn durch Ahornsirup ersetzt. Passt auch wunderbar zum Kürbis. War schön süß und genau richtig als Dessert. Gruß aus dem Schwarzwald Tatunca

16.01.2021 14:13
Antworten