Nudelsalat mit Ananas und Porree


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

herrlich frisch zum Grillen und Co.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 27.06.2017



Zutaten

für
500 g Nudeln, kleine
1 Stange/n Porree
1 Dose Ananas à 340 ml
350 g Kochschinken
5 Ei(er)
6 Becher Mayonnaise à 125 ml
1 Becher Crème fraîche
200 ml Sahne, süß
1 EL Currypulver
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 45 Minuten
Die Nudeln (ohne Öl) kochen, abschrecken und abkühlen lassen. Es empfehlen sich kleine Nudeln, wie Spirelli und Co, damit das Dressing gut aufgenommen wird.

Zu den abgekühlten Nudeln den zuvor in kleine Würfel geschnittenen Kochschinken, die Ananasstückchen (ohne Saft), den sehr fein geschnittenen Porree (halbe dünne Ringe) und die Eier (gewürfelt mit dem Eierschneider) geben. Je nach Geschmack kann man natürlich mehr oder weniger von den Zutaten verwenden.

Aus den übrigen Zutaten ein Dressing herstellen und individuell kräftig abschmecken. Dabei den Ananassaft mit verwenden. Ich verwende exotischen Curry und normalen Curry zu je 1/2.

Gut zwei Drittel über die Salatzutaten geben und vorsichtig unterheben. Den Salat gekühlt einen Tag durchziehen lassen.

Vor dem Servieren bei Zimmertemperatur etwas stehen lassen. Das übrige Dressing je nach Cremigkeitswunsch noch hinzugeben und noch einmal durchrühren und abschmecken.

Passt zum Grillen und auf jedes Partybuffet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.