Stachelbeer - Crumble

Stachelbeer - Crumble

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 25.05.2005



Zutaten

für
650 g Stachelbeeren
2 EL Zucker
2 EL Apfelsaft
Fett, für die Form
6 EL Weizenschrot (Vollkorn)
150 g Haselnüsse, gehackt
Jodsalz
6 EL Zucker, braun
150 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Stachelbeeren waschen und abtropfen lassen. Mit Zucker und Apfelsaft mischen und in eine gefettete Auflaufform (Inhalt 1 Liter) geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad/Umluft 170 Grad/Gas Stufe 3 zehn Minuten vorbacken. Weizenvollkornschrot, Haselnüsse, Jodsalz und Zucker verrühren. Butter bei kleiner Hitze schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit den Knethaken des Handrührers nach und nach zur Mehlmischung geben. Kurz zu Streuseln verkneten. Über die Stachelbeeren verteilen und weitere 25 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trallala01

Ich bereite den Crumble gerade zu und frage mich ob man dazu eine Vanillesauce oder Schlagsahne serviert oder was sonst. ich bin für Anregungen dankbar.

23.06.2009 12:54
Antworten
Blueartistic

Ich habe anstatt der Stachelbeeren Kiwiberys benutzt. Es hat auch sehr gut funktioniert und sehr lecker geschmeckt! Wirklich ein tolles Rezept! Simpel und schnell zuzubereiten:)

11.03.2008 22:32
Antworten
Midkiff

Danke wudliwu, das ist ein guter Tip, werde ich ausprobieren. Gruß Midkiff

31.07.2005 11:03
Antworten
wudliwu

@Midkiff: wenn man die Butter nicht schmilzt, sondern wie für Streußel kalt einarbeitet, dann geht es auch mit gehackten Nüssen.

28.07.2005 17:43
Antworten
Midkiff

Also ich fand es lecker. Allerdings glaube ich das die gehackten Haselnüsse eigentlich gemahlene sein müssten. Als ich die Butter über das Gemisch gab, hat es sich als Pfütze am Boden der Schüssel gesammelt. Erst als ich noch gemahlene Nüsse dazu gegeben habe wurden dan Crumble draus. Oder kann es sein, dass bei den Zutaten Mehl vergessen wurde aufzulisten? Schließlich ist das Schrot ja auch nicht gerade als Mehl zu bezeichnen.

18.07.2005 11:13
Antworten