Vegetarisch
Ei
Gemüse
Hauptspeise
Mehlspeisen
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Pfannkuchen "Spinat und Ei"

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 26.06.2017



Zutaten

für
½ Pck. Spinat, TK (Würz-Spinat mit Zwiebeln) ca. 250-300 g
4 Ei(er)
2 Ei(er), hartgekocht, für die Dekoration
250 g Mehl
½ Liter Milch
200 g Emmentaler, gerieben
125 g Schmand
Salz und Pfeffer, frischer
Schnittlauch
Margarine zum Einfetten der Auflaufform

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Spinat auftauen und ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus Mehl, Eiern, Milch, Salz und etwas Spinat (ca. 50 g, damit der Teig grün wird) einen flüssigen Pfannkuchenteig (fast wie Crèpes) rühren und dünn in einer Pfanne backen. Achtung! Pfannkuchen nur so weit backen, dass der Teig gerade nicht mehr flüssig ist, sonst brechen sie beim Umklappen.

Aus den vier rohen Eiern Spiegeleier zubereiten und die hartgekochten Eier in Scheiben schneiden.

Den Spinat auf den 4 Pfannkuchen verteilen und jeweils ein Spiegelei auflegen. Eventuell etwas Spinat für die Dekoration aufbewahren (warm). Dann die Pfannkuchen zusammengeklappt in eine gefettete Auflaufform geben (leicht überlappend). Schmand darauf verteilen und den Käse darüber streuen. Bei 200 °C (Umluft) ca. 15 - 20 min. überbacken.

Kurz vor dem Servieren die Eier-Scheiben oben drauf legen und Schnittlauchröllchen darüber streuen.

Tipp: Wer auf Fleisch nicht verzichten möchte, kann unter das Spiegelei im Pfannkuchen auch noch gekochten Schinken legen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jelindrael

Hallo Ponylinchen, es freut mich, dass euch die Pfannkuchen geschmeckt haben :) Der Tipp mit dem Muskat gefällt mir. Das werde ich beim nächsten Mal auch probieren. Beste Grüße und weiterhin viel Spaß beim Kochen

14.01.2018 17:27
Antworten
Ponylinchen

Wir fanden es prima, allerdings habe ich den Spinat noch mit Muskat und Pfeffer/Salz gewürzt. wir hatten zwei Eier in den Pfannkuchen, die waren schön fluffig

13.01.2018 20:52
Antworten