Donuts frittiert


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

meiner Meinung nach das beste Rezept, ergibt ca. 24 Donuts

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. normal 26.06.2017 4490 kcal



Zutaten

für
2 Würfel Hefe, sehr frische, möglichst lange haltbar
750 g Mehl Type 405
125 g Zucker
1 TL, gestr. Salz
1 Pck. Vanillezucker
300 ml Vollmilch, knapp lauwarm
75 g Butter, zerlassen, abgekühlt
2 m.-große Ei(er), Größe M, möglichst Bio-, zimmerwarm
Öl für die Schüssel
Mehl für die Arbeitsfläche
n. B. Fett zum Frittieren

Nährwerte pro Portion

kcal
4490
Eiweiß
114,82 g
Fett
125,88 g
Kohlenhydr.
709,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Die Zimmertemperatur sollte ca. 28 °C betragen, das Zimmer sollte zugluftfrei sein.

Die Hefewürfel mit 4 TL vom Zucker und einem kleinen Schuss knapp lauwarmer Milch mischen und erst einmal 15 Min. gehen lassen. Bis die Hefe schön hochgekommen ist.

In der Zwischenzeit das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker und Salz mischen. Den Hefebrei draufgeben und mit einem Kochlöffel vorsichtig untermischen.

Danach die zerlassene Butter (keinesfalls zu heiß), und die knapp lauwarme Milch dazugeben. Mit den Knethaken verrühren.

Die 2 Eier mit einer Gabel in einer kleinen Schüssel verrühren, bis sie schäumen. Dann die Eier auf die Mehl-Hefemischung geben und weiter mit den Knethaken kneten, bis ein weicher Teig entsteht. Eine 2. Schüssel ölen und den Teig darin abgedeckt mindestens eine Stunde an einem warmen zugfreien Ort gehen lassen.

Den Teig nach dem Gehen mit den Händen ordentlich durchkneten. Wenn Ihr alles richtig gemacht habt, bekommt er jetzt schon einige Luftblasen. Danach den Teig auf einer bemehlten Fläche etwa daumendick ausrollen.
Ergibt ca. 24 Donuts

Mit einem Donut-Ausstecher oder einfach mit einem Glas und einer Gebäckspritzenspitze Donuts ausstechen.

Danach die Rohlinge auf einem bemehlten Backpapier wieder abgedeckt eine Stunde gehen lassen. Dabei reichlich Abstand zwischen den Donuts lassen, damit sie nicht zusammenstoßen.

Das Frittierfett auf 175 °C vorheizen. Das Backpapier unter den Donuts vorsichtig mit einer Schere oder einem Cutter (auf die Arbeitsplatte aufpassen) in Quadrate schneiden.

Die Donuts vorsichtig "über Kopf" vom Papier in das Fett gleiten lassen. Man kann die Donuts auch vorsichtig mit einem Schaumlöffel ins Fett gleiten lassen. Immer nur 3 - 4 Stück hellbraun ausbacken, einmal wenden. Auf Küchenpapier legen und abtropfen lassen.

Man kann die Donuts sofort entweder nur in Puderzucker, Zucker oder Zimtzucker wälzen oder mit Schoko- oder Zuckerguss nach Laune verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bulle0815

Wie viele werden es ungefähr mit dieser Menge Teig?

09.03.2020 14:17
Antworten
Krumpel

Perfektes Rezept, perfekte Donuts!! Mit dem Formen/Ausstechen hab ichs nicht so*g, aber schmecken tun diese Donuts einfach nur genial. Danke und LGs Petra

13.10.2017 15:06
Antworten