Shakshuka Klezmer Art


Rezept speichern  Speichern

pochierte Eier im Tomaten-Paprika-Bett

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 28.06.2017



Zutaten

für
5 EL Olivenöl
2 große Zwiebel(n)
2 große Knoblauchzehe(n), chinesischer
2 große Chilischote(n), rot
4 große Fleischtomate(n)
1 Glas Tomatenpaprika, 650 g
½ Tube/n Tomatenmark
50 g Harissa
1 EL Kümmel
1 TL Cayennepfeffer
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
4 Ei(er)
1 Bund Koriander
1 Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Das Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen, die Zwiebeln fein hacken und darin glasig dünsten. Die Chilischoten in Stückchen schneiden, hinzugeben und etwas mit dünsten, danach den fein gehackten Knoblauch hinzu geben. Danach das Tomatenmark hinzu geben und leicht andünsten. Nun die Paprikastreifen aus dem Glas abtropfen lassen und hinzu geben. Die Tomaten schneiden und den Strunk entfernen, im Mixer klein mixen und ebenfalls hinzu geben. Nun gibt man Harissa, den leicht gemörserten Kümmel, den Cayennepfeffer und das Paprikapulver hinzu. Alles gut durch rühren und auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten reduzieren.

Nun macht man vier Mulden in das Shakshuka und schlägt die Eier hinein. Ich schalte vorher die Flamme ab und lasse es stehen, bis es nicht mehr köchelt. Wenn die Eier eingeschlagen sind, auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel noch ein paar Minuten ziehen lassen. Sind die Eier nach Belieben durch, alles mit fein gehacktem Koriander und Petersilie bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

onk3l

Danke :)

11.07.2019 08:41
Antworten
Sonnilein

sehr lecker 👍🏼

10.07.2019 19:43
Antworten
onk3l

Ich habe es tatsächlich mit einem gestrichenen Esslöffel Kümmel zubereitet und es schmeckt wunderbar. Erst nachkochen, probieren, dann bewerten!

01.07.2017 11:34
Antworten
nathah

Lecker, aber ich würde da niemals Kümmel reintun, und schon gar nicht einen ganzen Esslöffel. Kreuzkümmel schon eher, aber eher einen Teelöffel.

30.06.2017 10:11
Antworten