Fürst - Pückler - Eisparfait


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.05.2005



Zutaten

für
6 Eigelb
250 g Zucker
4 cl Wasser
900 g Sahne
1 Pck. Vanillezucker
100 g Himbeeren, püriert
100 g Schokolade, aufgelöst

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Eigelbe, Zucker und Wasser gut schaumig rühren. 900 g sehr steif geschlagene Sahne unterheben. Jetzt teilt man die Masse in 3 gleich große Mengen auf.
In Masse 1 rührt man ein Päckchen Vanillezucker. In Masse 2 rührt man 100 g pürierte Himbeeren. In Masse 3 rührt man 100 g aufgelöste Schokolade.
Alle Massen füllt man vorsichtig übereinander in eine geeignete Form und lässt alles mindestens 4 Stunden frieren. Wenn man die Form mit Klarsichtfolie auslegt, kann man das Eisparfait besser aus der Form lösen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochMaus667

Hallo buffi, ich habe mich auch an das Parfait getraut und es war richtig gut! Statt Himbeeren habe ich Erdbeeren genommen und für die "Garnitur" 150 g Sahne steifgeschlagen und in Tupfen daraufgespritzt. Etwas Zartbitter-Schokoladen mit dem Sparschäler darüberraspeln. Lecker! LG Jutta

11.06.2018 16:05
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt sind das 400ml wasser

18.09.2009 07:43
Antworten
backstube86

Hallo, habe das Parfait gestern zubereitet und "roh" schmeckte es verdammt süß! Aber heute beim "Verzehr" war es nicht so schlimm. Kam bei meinen Gästen super an. Verlangten viel Nachschlag - gutes Zeichen! *g* Beim nächsten Mal werde ich aber auch weniger Zucker verwenden. Danke für das tolle Rezept!

21.06.2009 18:54
Antworten
huehnerstall_hza

Hallo, ich hab mich getraut und finde das Eis auch recht gut, vorallem, dass es nicht so kristalliert wie bei vielen anderen. Mir war es allerdings viel zu süß, das nächste Mal werde ich wohl nur 100 - 150 g Zucker verwenden, ansonsten echt lecker. LG

17.04.2009 20:25
Antworten