Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Schnell
einfach
Vegan
Afrika
Dünsten
Hülsenfrüchte
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Afrikanisches Stew

schnell, vegan, wahnsinnig lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.06.2017 161 kcal



Zutaten

für
6 Tomate(n)
1 Dose Kidneybohnen
2 Zwiebel(n)
1 EL Erdnussbutter, cremige (creamy)
2 TL Sambal Oelek
1 TL Kreuzkümmel
2 Knoblauchzehe(n)
Salz
Rapsöl

Nährwerte pro Portion

kcal
161
Eiweiß
9,86 g
Fett
4,74 g
Kohlenhydr.
18,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Gewürfelte Zwiebeln in Öl glasig dünsten. Tomaten grob würfeln und dazugeben. 5 - 10 Minuten köcheln lassen, bis die Tomaten weich sind.

Kreuzkümmel, Erdnussbutter (unbedingt die Variante "creamy" verwenden), Sambal Oelek, abgetropfte Bohnen, in feine Scheiben geschnittenen Knoblauch und Salz hinzugeben. 3 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Dazu schmeckt Reis oder Couscous.

Tipps: Ich benutze zur Zubereitung immer einen Wok und serviere das Gericht mit Basmatireis. Etwas frischer Koriander kann als kleines Highlight beim Servieren über das Stew gegeben werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cool78

Also ich habe festgestellt, dass es bei Sambal Oelek echt Unterschiede gibt! Meins ist von Aldi und ich habe fast die doppelte Menge für dieses Rezept genommen und erst dann war es für mich richtig. Bei "normalem" Sambal Oelek hätte ich wohl Feuer gespuckt. Das afrikanische Stew ist auf jeden Fall lecker und wird bestimmt nochmal gekocht.

22.01.2020 18:51
Antworten
Chefkoch_Daniela

Ich kam bisher leider nur in den Genuss von einer kleinen Portion, diese war aber super lecker- werde ich unbedingt selbst nachkochen! :-)

08.01.2020 10:58
Antworten
Genüßi

Super lecker, als nicht scharf Esser habe ich gewürzt mit Indian Summer, ein flott gekochtes Gericht !

12.08.2019 12:03
Antworten
Chefkoch_MichaelP

Hi Genüßi, danke für deinen Kommentar. Ich selbst esse auch nicht gerne scharf, muss deine Variante unbedingt einmal ausprobieren.

12.08.2019 13:20
Antworten
mrxxxtrinity

Ich habe anstelle Kidneybohnen Kichererbsen verwendet. War interessant und lecker. Nur, 4 Portionen? Ja, wenn die Esser Kinder sind oder der Hauptanteil des Mahls der Reis ist.

23.04.2019 19:16
Antworten
gabipan

Hallo! Einfach, schnell und schmeckt prima - bei uns mit Basmatireis und Salat. LG Gabi

20.07.2017 20:29
Antworten
Goerti

Hallo! Gestern gab es dein Stew mit Couscous bei uns. Es war schnell und einfach gemacht und ich habe ehrlich gesagt nicht gedacht, dass das so lecker ist. Vielen Dank für`s Rezept. Grüße Goerti

18.07.2017 07:51
Antworten
schaech001

Hallo Michi, gerade habe ich dieses leckere Stew genossen. Habe eine halbe Dose (400g-Dose) genommen für 1 Portion. Die Gewürze waren perfekt abgestimmt und für meinen Geschmack war es auch nicht zu scharf. Sehr lecker.. Liebe Grüße Christine

12.07.2017 16:40
Antworten
Chefkoch_MichaelP

Liebe Christine, das freut mich, dass es dir geschmeckt hat! LG Michael

13.07.2017 12:08
Antworten
Chefkoch_MichaelP

Noch ein kleiner Hinweis zum Rezept: es ist recht scharf. Einfach einen Löffel Sambal weglassen, falls man ungern scharf ist.

16.06.2017 23:23
Antworten