Scones mit clotted cream und frischer Erdbeermarmelade


Rezept speichern  Speichern

Etwas aufwändiger, aber es lohnt sich !

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. pfiffig 21.06.2017 770 kcal



Zutaten

für
500 g Sahne mit 32% - 38% Fettgehalt
250 g Erdbeeren, frisch
250 g Gelierzucker aus Rohrohrzucker 1:1
1 TL Zitronensaft
300 g Dinkelmehl Type 630
½ Pck. Weinsteinbackpulver
60 g Süßrahmbutter
60 g Rohrohrzucker
1 TL Zitronensaft
1 Ei(er)
1 Eiweiß
1 TL Salz
60 ml Milch oder Sahne
1 Eigelb
1 EL Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
770
Eiweiß
18,13 g
Fett
30,93 g
Kohlenhydr.
101,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 4 Stunden 40 Minuten
Zuerst einmal sollte ich erwähnen, dass die Vorbereitungszeit ein wenig dauert, denn Clotted Cream herzustellen ist etwas aufwändiger, aber der phantastische Geschmack dieser englischen Spezialität entschädigt euch garantiert !
Die Cream und die Erdbeermarmelade macht Ihr am Vortag und die Scones backt Ihr am besten kurz vor dem Servieren, denn leicht warm schmecken sie besonders gut. Benutzt gerne Bio-Produkte für dieses Rezept.

Clotted Cream:
Ihr benötigt einen großen Topf mit einem Gittereinsatz und eine Schüssel, die auf den Einsatz gestellt werden kann (um die Schüssel herum sollte der Dampf noch gut entweichen können).
Der Topf wird bis kurz unter die Oberkante des Einsatzes mit Wasser befüllt und das Wasser zum Kochen gebracht.
In die Schüssel werden 500 ml Sahne gegossen. Bitte darauf achten, dass die Schüssel nicht mit dem Wasser in Berührung kommt! Kein Wasserbad! Nach kurzer Zeit bildet sich auf der Sahne eine gelbliche Haut. Diese Haut wird vorsichtig abgenommen und in ein bereit stehendes Schälchen getan. Diesen Vorgang wiederholt man so lange, bis die Sahne aufgebraucht ist, oder sich keine Haut mehr bildet. Das Wasser köchelt in dieser Zeit ständig leicht vor sich hin, das Wasser nicht zu stark kochen lassen, aber auch nie zu kühl werden lassen, sonst bildet sich keine dicke Haut mehr. Der Vorgang dauert je nach Fettgehalt der Sahne bis zu 4 Stunden. Man kann die Cream also einfach während der normalen Hausarbeitszeit machen und alle 10 Min. die Haut abschöpfen, oder ein gutes Buch in der Zeit lesen. Ist die Sahne verbraucht, hat man eine glibberige weiß/gelbe Masse im Schälchen und stellt diese Masse, gut abgedeckt in den Kühlschrank für mindestens 12 Std.

Erdbeermarmelade:
Die Erdbeeren mit der Gabel zerdrücken,1 TL Zitronensaft und 250 g Gelierzucker ( 1:1) zugeben und in einem Topf ca. 3 - 5 Min. kochen, in ein Marmeladenglas (eine Glasschale mit Deckel reicht auch aus, denn die Marmelade wird ja frisch verbraucht) geben, zudrehen und kalt stellen.

Scones:
250 g Mehl, Backpulver, Butter, Zitronensaft, Zucker, Ei, Eiweiß, Salz und Milch zu einem glatten Teig verkneten. (Da Dinkelmehle unterschiedlich viel Feuchtigkeit aufnehmen und die Eier auch nicht immer die gleiche Größe haben, zuerst einmal vorsichtig Milch zugeben und bei Bedarf mehr nehmen.) Der Teig sollte nicht mehr kleben, aber auch nicht zu trocken sein.

Das restliche Mehl zum Ausrollen benutzen. Die Teigdicke sollte gut Daumendicke betragen. Mit einem Trinkglas (ca.6 - 7 cm Durchmesser) 8 Teigscheiben ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Eigelb mit Wasser verschlagen und die Teiglinge damit bestreichen. In den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 15 - 18 Min. bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) oder 180 °C Umluft backen.

Die Schale mit der gekühlten Cream aus dem Kühlschrank nehmen und vorsichtig die dicke Cream aus der Schale in ein hübsches Schälchen löffeln. Achtung! Unter der Cream bildet sich ein Rest flüssige Sahne, die man noch gut für andere Gerichte nutzen kann, aber die flüssige Sahne sollte nicht mit in das Servierschälchen mit der festen Clotted Cream gelangen. Die Marmelade ebenfalls in ein schönes Schälchen geben und beides mit den Scones zu einer guten Tasse Darjeeling Tee oder frischem Kaffee servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BrittaAachen

Welche Sahne kann ich nehmen?

04.06.2019 23:07
Antworten
tetolino

Hallo Shiandalya, das geht leider nicht, denn dann gehen die Scones nicht richtig auf. Der Teig ist aber so schnell gemacht, man kann einfach alle Zutaten abwiegen, in eine Schüssel geben ( ohne Milch und Zitrone ) und in den Kühlschrank stellen.Dann nur noch Milch und Zitrone zugeben, schnell zu einem Teig verarbeiten und sofort ausstechen und backen. Zitronensaft aktiviert das Backpulver, deshalb würde der Teig schon im Kühlschrank reagieren und der Teig würde wertlos, weil er später nicht mehr aufgeht. Danke für Dein Interesse an meinem Rezept, leider konnte ich nicht sofort antworten, sorry. Mittlerweile habe ich ein weiteres, leckeres Scones Rezept, welches ich bald einstelle. Es ist auch sehr lecker und ebenso einfach. LG TETOLINO

29.07.2018 13:19
Antworten
Shiandalya

Hallo, kann man den Teig auch am Vorabend zubereiten und dann am nächsten Morgen ausrollen und backen? LG

05.07.2018 17:04
Antworten