Deutschland
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nürnberger mit Sauerkraut

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 20.06.2017



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Butterschmalz
200 g Sauerkraut, frisch
1 TL Kümmel
Salz und Pfeffer
2 EL Senf
150 ml Gemüsebrühe
6 Nürnberger Rostbratwürstchen
1 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Zwiebel schälen, fein hacken und im Butterschmalz glasig dünsten. Das Sauerkraut mit dem Saft zugeben und mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Einen Esslöffel Senf unterrühren und alles gut vermischen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Temperatur reduzieren und das Kraut 40 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss sollte die Brühe verdampft sein.

Die Würstchen in einem Esslöffel Öl braten und mit dem heißen Sauerkraut und einem Esslöffel Senf servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inkars68

Ich habe das Rezept so gemacht wie angegeben, auch mit dem Senf, kannte ich auch schon von einem anderen Rezept,und finde gerade das sehr lecker

20.10.2019 10:11
Antworten
MaxU91

Rezept war echt lecker, hab nur einfach das Sauerkraut weggelassen und dafür die ganze Packung Nürnberger (12Stk) angebraten... gerne wieder!

16.10.2019 14:58
Antworten
Hude4985

hallo,khr,genau so wie du sagst machen wir es hier im Münsterland auch..ich mache es mit Gemüsefond. Es wird perfekt. lg

15.10.2019 23:24
Antworten
kahlmichael2003

Ich komme aus dem Tecklenburger Land(Erweitertes Münsterland)

16.10.2019 08:24
Antworten
khgr

hallo raubsauger wir in berlin rösten die zwiebel in etwas schmalz, zuckern ein wenig und lassen es karamelisieren. dann das kraut dazu, etwas weisswein und suppe angiessen. lorbeer, salz/pfeffer, kümmel und wacholderbeeren dazu. dann noch einen apfel reinreiben. wenn das kraut weich ist etwas stauben mit mehl oder stärkemehl. fertig. ihr habt sicher super Nürnberger Bratwürstel aber nicht das beste sauerkrautrezept. lg

15.10.2019 17:15
Antworten
Mic1963

mit Senf ist Geschmackssache. zuerst mit einem kleinen Schuss Rotwein ablöschen, gibt ne schöne Farbe und dann gemüsefond Lorbeer rund ein Löffel Honig.

15.10.2019 08:00
Antworten
khgr

......das Rezept an sich ist echt prima. Am Sauerkraut muss gearbeitet werden. z.B. mit Lorbeerblatt und auch Süsse fehlt. Entweder gleich zu Beginn mit Zuckerschmelze oder ganz einfach einen Apfel dazureiben. Senf ins Sauerkraut? Noch nie gehört. Aber Geschmacksache.

15.10.2019 06:57
Antworten
kahlmichael2003

Ich mag es halt scharf.

16.10.2019 08:26
Antworten
SessM

Hallo Kahlmichael, sehr lecker dein Sauerkraut mit den Nürnbergern. Ein schönes Rezept und dafür die volle Punktzahl und Danke für ein schönes Abendessen. Ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß SessM

25.01.2019 19:49
Antworten
Juulee

Ein schön schmackhaftes Sauerkraut mit ganz einfachen Zutaten. Ich habe mit den Zwiebeln noch ein paar Speckwürfelchen angebraten. Dazu gab es frisches Roggenbrot. Juulee

20.02.2018 09:50
Antworten