Vegane Kürbis-Donuts mit Buttercreme-Glasur


Rezept speichern  Speichern

im Ofen gebacken - für 12 Donuts

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 19.06.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
100 g Zucker
½ TL Zimt
1 Prise(n) Salz
½ Pck. Backpulver
100 g Kürbispüree
100 ml Sojamilch (Sojadrink) oder anderer Pflanzendrink
20 g Öl

Für die Glasur:

40 g Margarine (z. B. Alsan)
50 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die trockenen Teigzutaten in einer Schüssel vermischen.

In einem Rührbecher Sojamilch, Öl und Kürbispüree vermengen, bis eine homogene dickflüssige Masse entsteht.
Hinweis: Das Kürbispüree sollte nicht stückig sein. Herstellen kann man es ganz leicht, indem man ca. 120 g Hokkaidokürbis in einer Mikrowellenschüssel ca. 5 Minuten in der Mikrowelle bei 600 Watt gart oder in einem Topf mit Wasser kocht und anschließend mit dem Mixstab püriert. Mit der Gabel zerdrücken geht auch, da bliebt es aber etwas stückig.

Die Kürbismischung zu den trockenen Teigzutaten geben und alles zu einem festen Teig kneten. Den Teig in 2 gefettete 6er Donutbleche füllen.

Im heißen Ofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen, anschließend auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

Die Buttercremeglasur herstellen, indem man die Margarine mit dem Puderzucker mit dem Rührgerät vermengt. Die ausgekühlten Donuts damit bestreichen und nochmals auskühlen lassen.
Tipp: Man kann auch Schoko-Buttercreme machen, indem man einige Löffel Kakao hinzufügt. Alternativ kann man sie natürlich auch einfach mit Kuvertüre überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Helgami

Hey Vlausch, ich würde die Donuts gerne für einen Junggesellinnenabschied machen. Kann man sie auch frittieren? Liebe Grüße!

01.10.2018 00:51
Antworten