Apfel - Zucchini Konfitüre mit Minze


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 24.05.2005 1431 kcal



Zutaten

für
500 g Zucchini
500 g Äpfel, saure
500 g Gelierzucker, 2:1
2 EL Zitronensaft
3 Blätter Minze, frische
50 g Zucker
2 EL Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1431
Eiweiß
13,32 g
Fett
3,32 g
Kohlenhydr.
331,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zucchini (ungeschält) grob würfeln und mit den vorbereiteten, entkernten Äpfeln in der Küchenmaschine zerkleinern (nicht zu fein! >alternativ: von Hand geraffelt

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rührfink

Die grüne Marmelade ist optisch schon etwas gewöhnungsbedürftig, aber geschmacklich super. Die werde ich auf jeden Fall wieder kochen...und an " mutige Menschen " verschenken. ;-)

29.11.2018 20:54
Antworten
Snackperle

Wie du gesagt hast, es will keiner glauben, dass da Zuccini verarbeitet wurde. Hatte bei der Verarbeitung ein Problem, keine frische Minze im Garten oder Zuhause. Aber man wird erfinderisch, Habe 2 Teebeutel Pfefferminzteebeutel aufgeschnitten und in die Zuckerlösung gegeben dann untergerührt und es hat gut funktioniert. Wer außergewöhnliche Konfitüren mag, dem kann ich auch die Nachtschwärmer-Konfitüre und die Zitronen-Apfel-Konfitüre empfehlen.

28.08.2018 11:10
Antworten
kuena

Habe heute dieses Rezept ausprobiert und als sehr lecker befunden. Da ich Minze gerne habe, habe ich die Menge erhöht. Danke und Gruss Natascha

08.07.2017 17:34
Antworten
SchöneAussicht

Hmmm, sehr lecker. Ich habe den Zitronensaft durch den Saft einer Limette ersetzt und den Abrieb von zwei Limetten zugefügt. Jetzt kann ich sie Skeptikern als alkoholfreie 'Mojito-Marmelade verkaufen ;-). Gruß Angelika

22.08.2016 22:50
Antworten
Azahar

Hallo Angelika, oh je, ich war schon lange nicht mehr hier.... Es freut mich, dass das jetzt eine Mojito Marme ist und Euch schmeckt!

07.08.2018 07:38
Antworten
nella11

Hört sich super lecker an,warum muss ich die Minze extra kochen ? Habe schon Apfelminze gehackt an andre Marmelade gemacht bzw. die Stiele nach dem kochen entfernt schmeckt auch super.

21.04.2007 22:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, habe die Marmelade am Freitag gekocht und gestern zum ersten Mal probiert. Sie schmeckt echt total lecker. Ist mal was anderes. Ich habe allerdings 5 Blättchen Minze genommen. LG bidiru

18.06.2006 08:57
Antworten
Lilian

Hallöchen, ich hasse Minze, dennoch habe ich mich an das Opus getraut und war wirklich überrascht. Sehr fein, wenn auch nicht auf einem Brötchen: ich habe die Marmelade kürzlich zu einer Grill-Party mitgenommen. Es schmeckt hervorragend zu gegrilltem Hähnchen und Gemüse. BTW: Anstatt Minze (ich habe vorsichtshalber zwei Varianten gemacht) schmeckt es superlecker mit Rosmarin. Vielen Dank für das Rezept & beste Grüße Renee

27.07.2005 13:49
Antworten
milenafabi

Hallo, habe gestern die Konfitüre gemacht. Ich muss sagen, ich war wirklich skeptisch ob das was wird. Heute am Frühstückstisch war dann der große Augenblick gekommen und wir haben die Konfitüre probiert. Urteil: Sehr lecker! LG milenafabi

18.07.2005 21:08
Antworten
gisa1

Hallo! Eine interessante,wenngleich aussergewoehnliche Variante,die wirklich ausprobiert werden sollte.Da uns die Zuccini im Moment ueber den Kopf wachsen,suche ich schon haenderingend nach guten Rezepten.Das werde ich wohl gleich ausprobieren.Ich werde wohl nur Probleme bekommen,hier im Sommer einen saeuerlichen Apfel zu bekommen.Da aber auch Zitronensaft Bestandteil des Rezeptes ist,denke ich,dass es nicht tragisch waere,wenn etwas suessere Aepfel verwendet werden Gruss Gisa

15.07.2005 21:02
Antworten