Ananastraum


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (224 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. pfiffig 24.05.2005 4683 kcal



Zutaten

für
6 Eigelb
6 EL Wasser, lauwarmes
200 g Puderzucker
6 Eiweiß
120 g Mehl
80 g Stärkemehl
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
2 EL Kakaopulver

Für den Belag:

½ Dose/n Ananas, in Scheiben
1 Dose/n Ananas, in Stücken
2 Dose/n Mandarine(n)
6 Blatt Gelatine
¼ Liter Ananassaft
3 Becher süße Sahne
2 Pkt. Vanillezucker
1 Pkt. Tortenguss, klarer

Nährwerte pro Portion

kcal
4683
Eiweiß
84,43 g
Fett
235,46 g
Kohlenhydr.
543,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 45 Minuten
Aus den Teigzutaten einen Biskuitteig herstellen. Diesen in eine 26 cm Durchmesser Springform füllen und bei 175 °C ca. 35 Minuten backen.

Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen und anschließend in zwei Böden schneiden.
Als nächstes in ein 26 cm Durchmesser Salatsieb die Ananasscheiben auslegen und die Zwischenräume mit Mandarinen auffüllen. Die Gelatine im Ananassaft einweichen, bei kleiner Hitze unter Rühren auflösen und abkühlen lassen. Die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, die Gelatine dazugeben und miteinander verrühren. Einen Biskuitboden in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den restlichen Mandarinen und Ananasstücken unter die Sahne heben. Diesen Masse in das mit Früchten ausgelegte Sieb füllen und mit dem anderen Biskuitboden abdecken. Das Salatsieb auf einen Teller stellen und ca. 8 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Danach auf eine Tortenplatte stürzen und mit dem Tortenguss überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Reini_

Hallo, die Torte ist toll geworden, richtig was fürs Auge. Hatte erst Bedenken, ob das so klappt mit dem Stürzen, aber ging ganz automatisch beim Umdrehen des Siebs. Danke für das leckere Rezept!

03.01.2021 13:46
Antworten
Doctor_Who0815

Hallo 😊 vorweg lieben dank für das Rezept. Eine Frage dazu, im ersten Bild sieht es so aus alls wurden die Früchte in Gelatine eingelegt oder übergossen, kann das sein? Muss man das Sieb irgendwie vorbereiten mit Margarine, Papier oder ähnlichem? Danke und LG

22.08.2017 20:01
Antworten
Krötenmutter

Und ich ergänze noch: Ich bin mit den Dosen Ananas in Scheiben nicht ausgekommen. Ich habe sogar 2 Dosen (1 ganz Große und eine Mittlere) verbraucht. Die Dose Ananas in Stücken habe ich dann nur noch wenig, höchstens zu 1/3 benötigt.

02.01.2017 10:59
Antworten
Krötenmutter

Die Torte ist optisch wirklich gelungen! Geschmacklich finde ich sie auch gut, für mich aber ist sie nicht sensationell. Es ist eine gute Torte. Danke dafür. Wenn ich die Torte noch einmal backe, werde ich die Menge des Bodens auf jeden Fall reduzieren und dazu noch in einer 28er Form backen. In der 26er-Form hatte ich einen sehr hohen Boden bekommen. Beim Durchschneiden waren die Hälften mir noch zu dick für den Boden. 5 Eier werden reichen und in einer 28er Form ist der untere Boden dann so, wie ich das dann lecker finde. Mit dem dicken Boden war mir das Ganz zu trocken - trotz der vielen Sahne und des Saftes war es mir nicht saftig genug.

02.01.2017 10:58
Antworten
fex18

Hallo, ich habe jetzt schon sehr oft diese Torte gemacht und, sie ist wirklich ein Traum. Beim 1. mal habe ich mich genau ans Rezept gehalten, dann habe ich es etwas verändert. Ich habe nur noch die Hälfte des Bodens gemacht, und diesen geteilt, ca. 1/3 der Sahne habe ich auf die Ananas gegeben danach den 1. Boden, dann die restliche Sahne und den letzten Boden. Vorher ist mir immer zu viel Boden übrig geblieben, der übrigens eine Wucht ist, und es reicht mit der Hälfte voll aus. Was die Menge an Obst angeht, könnte man 2 D. Ananasscheiben nehmen. Das kommt sicher auch auf die Form an. Die Ananasstücke habe ich alle in die Sahne gegeben.

01.10.2016 15:21
Antworten
Mumie

Hallo Skymoon, habe diese Torte zu Sven's Geburtstag gebacken. Ist viel einfacher , als sie aussieht. Ist bei allen super angekommen. Je länger sie durchzieht , desto leckerer schmeckt sie. Danke für den leckeren Tipp ! LG Sylvia

11.08.2005 09:39
Antworten
Backspaß-Babie

Hallo, das Rezept gefällt mir gut, sehr unkompliziert und die Torte schmeckt erfrischend leicht. Ciao

10.07.2005 14:11
Antworten
Fischel63

Hallo Skymoon, habe diese Torte gebacken und ich muß sagen, wirklich ein Traum. Die Verwandschaft fand sie super lecker. LG DatHülse

14.06.2005 22:18
Antworten
Skymoon

Huhu, das schöne an dieser Torte ist das es viel einfacher ist als es aussieht, ein kleiner Tip: Ich nehme immer Sofort Gelatine, die ist kalt löslich und dann geht bestimmt nicht schief. Liebe Grüsse Sky

26.05.2005 18:24
Antworten
kochschlumpfine

Ich bin auch ein Fan von Sofort-Gelatine. Es geht einfach und schnell. LG Kochschlumpfine

03.06.2012 20:29
Antworten