Königsforst Brot


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 20.06.2017



Zutaten

für
300 g Roggenvollkornmehl
200 g Dinkelvollkornmehl
200 g Weizenmehl Type 550
150 g Sauerteig
3 TL, gehäuft Backmalz
3 TL, gestr. Salz
3 TL, gestr. Brotgewürzmischung
1 TL, gestr. Zucker
½ Würfel Hefe
400 ml Wasser, lauwarm
Mehl für die Arbeitsfläche und das Gärkörbchen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Die Mehlsorten mit dem Salz und dem Brotgewürz in einer Schüssel verrühren und dann in der Mitte eine Kuhle bilden.

Die Hefe mit dem Zucker und dem Backmalz in etwas Wasser (von den 400 ml) auflösen, dann in die Kuhle im Mehl schütten. Mit etwas Mehl bestäuben. Den Sauerteig auf dem Mehlrand in der Schüssel verteilen und ca. fünf Minuten ruhen lassen, bis die Hefe Blasen wirft.

Das Wasser hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Teig verarbeiten. Der Teig ist relativ zäh und klebrig. Mit einem Silikonspachtel den Teig in der Schüssel zu einer Kugel formen, mit etwas Mehl bestreuen, mit einem Tuch abdecken und zwei Stunden gehen lassen.

Dann den Teig mit dem Silikonspachtel aus der Schüssel auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen. Den Teig mit bemehlten Händen etwas flach drücken und wie einen Briefumschlag falten.

Ein Gärkörbchen bemehlen und den gefalteten Teig mit dem Schluss nach oben ins Gärkörbchen legen. Den Teig abgedeckt eine Stunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine feuerfeste Schale mit Wasser in den Backofen stellen. Den Teig aus dem Gärkörbchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 10 Minuten bei 240 °C backen. Danach die Temperatur auf 200 °C zurückschalten und das Brot weitere 50 Minuten backen. Eine Klopfprobe machen. Gegebenenfalls das Brot nach dieser Zeit umdrehen und im ausgeschalteten Backofen noch fünf Minuten ruhen lassen, dann auf einem Rost auskühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, habe das Brot gestern gebacken. Habe mich dabei ganz ans Rezept gehalten und ein sehr leckeres Brot erhalten. Danke für das schöne Rezept. LG Inge

04.09.2019 08:34
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe auch dein Brot gebacken. Für den ST habe ich 1150er RM genommen, Backmalz hatte ich nicht, ein Mini-Krümel Hefe kam dazu und 425 g Wasser. Das Ergebnis ist klasse, ein saftiges und wohl schmeckendes Brot. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

14.08.2019 21:47
Antworten
Bestimmtimmerlecker

Ich habe das Brot letzte Woche gebacken. Bis auf die Hefe habe ich von allen Zutaten die 1.5fache Menge genommen. Hefe habe ich den ganzen Würfel genommen, weil ich nicht 1/4 wegwerfen wollte. Am Ende kam ein super leckeres Brot aus dem Backofen. Danke für das tolle Rezept 😀

27.07.2017 20:57
Antworten
angelika1m

Hallo, die Zutaten habe ich bis auf nur 12 g frische Hefe und geringfügig mehr Wasser übernommen. Ruhezeit nach dem Kneten 40 Min., dann falten und ab ins Gärkörbchen. Nach 90 Min. hatte sich der Teig verdoppelt. Gebacken wurde wie angegeben. Sehr lecker ! LG, Angelika

26.06.2017 18:22
Antworten